Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Diese Potsdamer Straßen werden am Sonntag gesperrt
Lokales Potsdam Diese Potsdamer Straßen werden am Sonntag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:07 12.05.2019
Fans des SV Babelsberg 03. Quelle: Jan Kuppert
Potsdam

Wegen des Fußballspiels vom SV Babelsberg 03 gegen den FC Rot-Weiß Erfurt in der Regionalliga Nordost warnt die Polizei für Sonntag, 12. Mai vor Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der südlichen Innenstadt und Babelsberg Nord.

Diese Straßen sind gesperrt

Zwischen 11 und 17 Uhr werden die Straße „Allee nach Glienicke“ ab der Einmündung „Grenzstraße“ bis „An der Sternwarte“, die Straße „Alt Nowawes“, „Rudolf-Breitscheid-Straße“ sowie die „Karl-Liebknecht-Straße“ für den Fahrzeugverkehr zeitweise voll gesperrt.

Zusätzlich werden diverse Park- und Halteverbote eingerichtet. Die Polizei rät, für die Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Eine ruhige Situation schaffen

„Unser Ziel ist es, dass trotz Emotionen auf dem Platz die Lage ums Stadion ruhig und Beeinträchtigungen für die Bevölkerung so gering wie möglich bleiben“, so der Leiter der Polizeidirektion West, Peter Meyritz.

• Lesen Sie auch:
Ex-Hansa-Profi Marco Vorbeck übernimmt Trainerposten beim SV Babelsberg 03

Von MAZonline

Die renommierteste Kunstmesse Österreichs hat nun einen Ableger in Potsdam. In einem kleinen, aber hochkarätigen Rahmen zeigen die Aussteller auf der „Art&Antique“ in der Potsdamer Innenstadt Kunstwerke von Klimt, Chagall und Hundertwasser. Bis zum Sonntagabend sind die Tore des Palais am Stadthaus geöffnet.

14.05.2019

Es ist Potsdams wohl ungewöhnlichster Wohnkomplex: Direkt an der Schnellstraße leben rund 600 Menschen in der Nutheschlange – in einer grünen Idylle.

11.05.2019

Nachdem die Arbeiten in der Straße Am Kanal beendet sind, sieht es in den kommenden Tagen gut im Straßensystem der Stadt aus. Punktuelle Einschränkungen gibt es allerdings und auch die Vorbereitungen für den Umbau des Leipziger Dreiecks gehen weiter,

11.05.2019