Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Saisoneröffnung auf dem Pfingstberg
Lokales Potsdam Saisoneröffnung auf dem Pfingstberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.04.2019
Blick zum Ostturm des Belvederes. Quelle: Bernd Gartenschläger
Nauener Vorstadt

Das Pfingstberg-Belvedere ist ab dem 1. April wieder täglich von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Doch nicht nur Potsdams schönste Aussicht lockt, auch viele schöne Veranstaltungen werden auf dem Pfingstberg angeboten. Unter dem Motto „Italien in Potsdam“ finden in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen in der Landeshauptstadt statt.

Auch das Belvedere, aus der Italiensehnsucht Friedrich Wilhlem IV. heraus entstanden, beteiligt sich. So wird von April bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr die Führung „Italienischer Königstraum & Phönix aus der Asche“ angeboten. Die erste Führung findet am 7. April statt.

Vier wechselnde Ausstellungen können Pfingstberg-Besucher 2019 im Pomonatempel genießen. Den Auftakt macht am 20. April die Künstlerin Martina Dittmann-Poser mit „Gestalten gestalten“. Für alle, die ihren Tag einmal auf besondere Weise starten möchten, bietet der Förderverein am 24. April die „Morgenstimmung im Belvedere“ an. Der Blick von den Schlosstürmen zu Tagesanbruch ist ein wunderbares Naturereignis.

Am Pfingstmontag, dem 10. Juni, wird zu einem Pfingstbergfest eingeladen, das an das erste Pfingstbergfest vor 30 Jahren erinnert: Am 10. Juni 1989 veranstalteten junge Potsdamer erstmals ein großes Fest zugunsten des Erhalts und der Wiederherstellung des Pfingstberg-Ensembles, das sich damals in einem ruinösen Zustand befand.

Der Förderverein Pfingstberg, der im Engagement dieser Menschen seine Wurzeln hat, wird zum 30. Jahrestag daran erinnern. Angekündigt ist für den Pfingstmontag ein Programm für die ganze Familie mit Musik, Spaß für Kinder, Kaffee und Kuchen und noch vielem mehr.

Der Pfingstberg bietet auch 2019 vielen Künstlern eine Bühne. Neben der von Mai bis Oktober immer sonntags um 15 Uhr stattfindenden Reihe „Kultur in der Natur“ mit Konzerten, Szenischen Lesungen, Märchen und mehr gibt es fünf Mondnächte zu erleben.

Die erste findet am 17. Mai von 18 bis 23 Uhr statt. Einen besonderen Hörgenuss verspricht am 15. Juni ein Konzert auf der Wasserbühne des Belvedere: Phil Siemers, präsentiert von den Havelländischen Musikfestspielen.

Und auch Theaterfreunde kommen auf ihre Kosten, wenn am 26. Juli in der Gartenanlage des Belvedere zur „Audienz bei Luise. Die Königin der Herzen gibt sich die Ehre“ eingeladen wird. Ebenfalls unter das Motto „Italien in Potsdam“ fällt der „Italienische Sommerabend im Belvedere“ am 16. August. Gäste können sich auf guten Wein und Antipasti an gedeckten Tafeln im Schloss freuen, musizieren wird der italienische Künstler Adriano Mottola.

Die Saison abschließen wird ein Adventsmarkt mit italienischen Akzenten vom 29. November bis 1. Dezember. Auch hier darf mit viel Musik, schönen Geschenkideen und Märchen im Belvedere gerechnet werden.

Info Mehr auf www.pfingstberg.de

Von LR Potsdam

Bei der Kollision von zwei Pkw in Bornstedt wurden alle Insassen verletzt. Die Amundsenstraße musste zeitweise komplett gesperrt werden.

31.03.2019

Ein besonders schwerer Fall des Diebstahls hat sich am Samstagfrüh im Babelsberger Industriegelände ereignet.

31.03.2019

Seit Monaten demonstrieren Schüler und Studenten an Freitagen unter dem Slogan „Fridays for Future“ für den Klimaschutz. In Potsdam wollen es ihnen jetzt verschiedene Gruppen am Sonntag gleichtun.

31.03.2019