Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sandmann-Ausstellung im Filmmuseum Potsdam bis Ende 2021 verlängert
Lokales Potsdam

Sandmann-Ausstellung im Filmmuseum Potsdam bis Ende 2021 verlängert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 16.07.2021
Die Ausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“. im Filmmuseum Potsdam.
Die Ausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“. im Filmmuseum Potsdam. Quelle: Varvara Smirnova
Anzeige
Potsdam

Er hat gewiss noch etwas Zeit: Die Familienausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“ wurde aufgrund des regen Zuspruchs und der zwischenzeitlichen Corona-bedingten Schließung bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Das teilte das Filmmuseum am Freitag mit.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

135 Figuren und 25 Fahrzeuge sind zu sehen

Kinder und Erwachsene sind damit weiterhin eingeladen, mit dem Sandmännchen in den Weltraum zu starten, in einem geheimnisvollen Märchenwald die beliebten Figuren und legendären Fahrzeuge zu entdecken oder in der Sandmann-Geburtstagswerkstatt ihre Kreativität zu entfalten.

In 35 Vitrinen sind im Filmmuseum 135 Figuren sowie 25 Fahrzeuge zu sehen. Alle stammen aus den Rahmenhandlungen verschiedener Sandmann-Folgen – Figuren wie Pittiplatsch oder Plumps aus den Gute-Nacht-Geschichten sind nicht zu sehen.

Märchenfiguren und ein digitaler 3D-Rundgang

Im Märchenwald können Besucher dafür beispielsweise zauberhafte Märchen-Figuren wie Frau Holle oder den kleine Häwelmann in seinem kleinen Bettchen mit Lakensegel bewundern. Aber auch die politisch konnotierten DDR-Folgen werden nicht ausgespart. So besucht der Sandmann in der Schau im Jahr 1968 auch eine Pioniereinheit der Nationalen Volksarmee.

Eine digitale Vor- oder Nachbereitung biete außerdem neuerdings der 3D-Ausstellungsrundgang. Auf der Website des Filmmuseums können sich Besucherinnen und Besucher durch die verschiedenen Räume klicken und so die Ausstellung auch von zu Hause erleben.

Der kleine Häwelmann in seinem Bettchen mit Lakensegel in der Ausstellung "Mit dem Sandmann auf Zeitreise". Quelle: Varvara Smirnova

Derzeit kein negativer Test für den Besuch der Ausstellung nötig

Die Sonderausstellung „Mit dem Sandmann auf Zeitreise“ entstand Ende 2019 zum 60. Jubiläum des bekannten Traumbringers und empfing 2020 trotz der Pandemie 18.000 Besucher. Bereits Ende des letzten Jahres wurde die Schau bis in den August hinein verlängert, nun folgte die zweite Verlängerung.

Aufgrund der niedrigen Inzidenz muss aktuell für den Ausstellungsbesuch kein negatives Testergebnis nachgewiesen werden, es gelten allerdings die gängigen Abstands- und Hygeneregeln.

Von MAZonline/sku