Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schüsse auf Passanten in der Silvesternacht
Lokales Potsdam Schüsse auf Passanten in der Silvesternacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 02.01.2017
Schreckschusspistole Quelle: dpa (Archiv)
Potsdam

Das neue Jahr war nicht mal zwei Stunden alt und der Jahreswechsel in Potsdam längst mit viel Feuerwerk eingeläutet, da hörte für zwei Fußgänger der Spaß schon wieder auf.

In der Nähe des Luisenplatzes wurden eine 30-jährige Berlinerin und ihr 19-jähriger Begleiter aus Potsdam aus einer Wohnung heraus mit einer Schreckschusswaffe beschossen. Sie blieben unverletzt, riefen aber umgehend die Polizei.

Um kurz vor 2 Uhr waren die Beamten vor Ort, ließen sich die Wohnung zeigen, aus der die Schüsse angeblich gekommen waren, und wurden dort vorstellig.

Ein 27-Jähriger öffnete die Wohnungstür. Er wurde „mittels einfacher körperlicher Gewalt“ fixiert. Gegenüber den Beamten gab er an, dass sich eine weitere Person in der Wohnung befindet.

Im Wohnzimmer trafen die Polizisten auf einen 32-Jährigen. Auch er wurde durch die Beamten fixiert.

Die Polizisten stellten eine Schreckschusswaffe und Munition sowie „Betäubungsmittelähnliche Substanzen“ sicher. Zudem fanden sich auf dem Bürgersteig unter dem Fenster mehrere leere Patronenhülsen.

Die beiden Tatverdächtigen gaben an, Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Bei beiden Personen wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurden sie entlassen.

Weitere Informationen wollte die Polizei aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahren nicht preisgeben.

Von MAZonline

Potsdam Groß Glienicke feiert 750 Jahre - Festball in der Preußenhalle

Mit einem Festball in der Preußenhalle eröffnet der Potsdamer Ortsteil Groß Glienicke am 21. Januar die Feierlichkeiten zum 750-jährigen Bestehen. Die Einwohner wurden nach Mitteilung des Ortsbeirates bereits mit einem kostenlosen Monatskalender auf das Festjahr eingestimmt.

02.01.2017

Na, gut reingekommen? Die guten Vorsätze noch nicht gebrochen? Ein neues Jahr, eine neue Sprache? Dann schnell bei der VHS anmelden. Aber erst den Weihnachtsbaum vor die Tür bringen. Übrigens: Wer heute mit dem Bus in Potsdam fahren will, der sollte ein bisschen mehr Geld einstecken als noch im vergangenen Jahr.

02.01.2017
Potsdam Ausblick auf das kommende Jahr - Was Potsdam 2017 erwartet

Jahresrückblicke erfreuen sich zum Jahreswechsel beständiger publizistischer Beliebtheit. Doch heute wagen wir den Ausblick auf 2017 – was wird sich tun in Sachen Schulen, Kultur, Bauen, Verkehr? Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr, wer kann schon Bürgerinitiativen, Bauverzögerungen und wankelmütige Fraktionen erahnen?

02.01.2017