Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Schwelbrand in Wohnung eines Betrunkenen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Lokales Potsdam Schwelbrand in Wohnung eines Betrunkenen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 24.02.2020
Schwelbrand in Wohnung eines Betrunkenen: Die Feuerwehr verhinderte in Potsdam schlimmeres. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Potsdam

Die Feuerwehr brach am Samstagnachmittag eine Wohnungstür in der Hermann-Elflein-Straße auf. Die Feuerwehr fand in der Wohnung einen alkoholisierten Mann und löschte einen Schwelbrand in der Küche. Der Mann blieb unverletzt.

Ein Nachbar informierte Polizei und Feuerwehr über Brandgeruch aus der Wohnung eines 56-jährigen Potsdamers. Dieser meldete sich nicht, weswegen die Tür aufgebrochen wurde. In der Wohnung hatte sich Rauch ausgebreitet. Die Ursache war ein Küchengerät, das neben dem angeschalteten Herd stand.

Anzeige

Die Feuerwehr löschte das Feuer und lüftete die Wohnung. Dem Potsdamer wurde die Gefährlichkeit seines Handelns verdeutlicht, welche er mit sinkendem Alkoholpegel offensichtlich auch verstand.

Von MAZonline/jru