Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sechs Winterunfälle in Potsdam und Werder
Lokales Potsdam

Sechs Winterunfälle in Potsdam und Werder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 08.02.2021
ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg. Auf einem Polizeifahrzeug warnt auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Am 05.04.2018 findet ein Verkündungstermin im Prozess um Schmerzensgeld gegen den Freistaat Bayern nach einem tödlichen Unfall statt. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg. Auf einem Polizeifahrzeug warnt auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Am 05.04.2018 findet ein Verkündungstermin im Prozess um Schmerzensgeld gegen den Freistaat Bayern nach einem tödlichen Unfall statt. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/Werder

Sechs witterungsbedingte Unfälle meldete die Polizei für Sonntag und Montag aus Potsdam und Werder (Havel). Gegen 16.45 Uhr kam am Sonntag ein Auto auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Potsdam und Caputh von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Nachdem der durch den Aufprall platte Reifen gewechselt war, konnte die Fahrt allerdings selbstständig fortgesetzt werden.

Zu schnell für die glatten Straßen

Wenige Minuten zuvor waren in Potsdam zwei Autos auf glatter Straße am Lutherplatz in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit zusammengestoßen. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt, allerdings musste eines der beiden Autos abgeschleppt werden. Der Schaden wird hier auf 8000 Euro geschätzt.

Am Montag gegen 6 Uhr verhielt es sich am Nauener Tor ähnlich, als ebenfalls in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit zwei Autos zusammenstießen: Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11 000 Euro.

Autos rutschen aufeinander

Kurz vor 12 Uhr rutschte in der Hans-Thoma-Straße ein PKW auf ein anderes Fahrzeug; wenig später rutschte ein Autofahrer in Potsdam-Bornstedt ebenfalls in ein parkendes Fahrzeug, hier entstanden jeweils geringe Sachschäden.

Am Sonntag war in Werder (Havel) ein Auto gegen 14,15 Uhr in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Die zwei Insassen blieben unverletzt. Der PKW musste mit einem Schaden von etwa 6000 Euro abgeschleppt werden.

Von MAZonline