Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eine Seilbahn gegen den Potsdamer Verkehrskollaps?
Lokales Potsdam Eine Seilbahn gegen den Potsdamer Verkehrskollaps?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 24.05.2019
Drahtseilbahn auf dem IGA-Gelände in Berlin-Marzahn. Quelle: Dominik Butzmann
Potsdam

Drahtseilbahnen sollen Potsdam aus der Verkehrsmisere helfen. Das empfiehlt die Potsdamer Landtagsabgeordnete Saskia Ludwig (CDU): „Damit die Verkehrslageberichte sowie die aktuellen und geplanten Sperrungen und Baustellen keine alltäglichen Horrorszenarien bleiben, wäre es auch für Potsdam an der Zeit, sich einmal ernsthaft Gedanke zu machen, wie andere Städte mit ähnlichen Problemen umgehen“, schreibt sie in ihrer aktuellen Online-Kolumne.

Orientieren könne sich Potsdam etwa an der bolivianischen Metropole La Paz mit ihren 750. 000 Einwohnern. Im März 2019 sei dort bereits die zehnte Seilbahnlinie an den Start gegangen. Auf einer Gesamtlänge von 33 Kilometern würden täglich 300. 000 Passagiere transportiert.

Als erste Streckenvarianten für Brandenburgs Landeshauptstadt empfiehlt die Politikerin eine City-Seilbahn nach Kleinmachnow über 15 Kilometer, nach Werder (Havel) über 18 Kilometer oder nach Kloster Lehnin (36 Kilometer). Eine Teststrecke könne vom Universitäts-Gelände in Golm zum Campus in Babelsberg gespannt werden.

Als Ortsvorsteherin von Golm wäre Saskia Ludwig unmittelbar in dieses Testprojekt involviert. Eine Anfrage der MAZ im Rathaus zu diesem Vorschlag blieb zunächst unbeantwortet.

Von Volker Oelschläger

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima besucht am 21. und 22. Mai die Mark. Ihr Programm führt sie nach Nauen, Werder und Potsdam, wo Besucher ihnen ganz nah kommen können.

24.05.2019

Die Symptome des kranken Tieres waren typisch für die hochansteckende und für den Menschen gefährliche Hasenpest. Nun liegen die Ergebnisse des Bibers aus dem Landeslabor vor – der Verdacht bestätigt sich nicht.

23.05.2019

Nirgendwo in Deutschland erlangen so viele Schüler eines Jahrgangs die allgemeine Hochschulreife wie in Potsdam. Ein möglicher Grund ist die Akademikerdichte der Stadt.

23.05.2019