Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Serien von Kellereinbrüchen geht weiter
Lokales Potsdam

Serien von Kellereinbrüchen in Potsdam geht weiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 08.02.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Templiner Vorstadt/Am Stern

Die Serie von Kellereinbrüchen in Potsdam setzt sich auch nach einer Festnahme zweier mutmaßlicher Einbrecher fort. Erneut war auch das Wohngebiet Am Stern betroffen. Ein Anwohner des Laplacerings meldete der Polizei seinen Fall. Unbekannte Täter waren zwischen dem Donnerstag und Sonntag in das Mehrfamilienhaus eingedrungen und hatten das Kellerschloss gewaltsam entfernt. Aus dem Keller wurde eine Kettensäge entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Versuchter Fahrradklau blieb erfolglos

Ein weiterer Fall ereignete sich im Luisenhof in der Templiner Vorstadt. Am Sonntagvormittag wurde der Polizei der Kellereinbruch gemeldet. In der Zeit vom 30. Januar bis zur Feststellung am Sonntag waren unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingedrungen und hatten erfolglos versucht, zwei dort abgestellte Fahrräder zu entwenden. Dabei wurde ein Fahrrad beschädigt. Die Beamten nahmen vor Ort eine Anzeige auf und suchten nach Spuren.

Im Schnitt wurden seit Jahresbeginn laut Polizeiangaben zwei Keller pro Nacht in Potsdam aufgebrochen. Erst am Freitag war die Festnahme zweier mutmaßlicher Einbrecher vermeldet worden. Sie wurden Am Stern erwischt und hatten Einbruchswerkzeug und gestohlene Fahrräder dabei.

Von MAZonline