Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam So kommt man am besten zur Schlössernacht
Lokales Potsdam So kommt man am besten zur Schlössernacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 19.08.2017
Vorbereitungen für die Schlössernacht 2017 im Park Sanssouci. Quelle: MAZonline
Potsdam

Im Park Sanssouci liefen in den vergangenen Tagen die letzten Vorbereitungen für die „schönste Nacht des Jahres“ in Potsdam.

Die Hecken wurden in Form gebracht...

Ordnung muss sein. Quelle: MAZonline

...und die erste Lampen wurden installiert.

Zur Schlössernacht erstrahlen die Statuen im Park. Quelle: MAZonline

Dem großes Spektakel steht nichts mehr im Wege – und hier schon der allerwichtigste Tipp: Lassen Sie das Auto zu Hause, denn es stehen in diesem Jahr noch weniger Parkplätze rund um den Park Sanssouci zur Verfügung.

ANREISE mit dem Auto

Sollten die Anreise mit dem Pkw doch gewagt werden, dann folgen hier weitere schlechte Nachrichten: Es gibt nämlich nicht nur wenige Parkplätze, nein, es sind auch einige Straßen in Potsdam gesperrt. Wahrlich kein Vergnügen für Autofahrer. Wer es dennoch wagt, dem sei gesagt: Die Straßen Maulbeerallee und Zur Historischen Mühle (Umleitung über Amundsen- und Bornstedter Straße) Am Neuen Palais (Umleitung über Werderscher Damm, Kuhfortdamm und Kaiser-Friedrich-Straße) sind gesperrt.

Weitere Sperrungen und Einschränkungen sind im Bereich der Geschwister-Scholl-Straße zu erwarten. Die Parkplätze am Volkspark an der B2 stehen leider aufgrund eines Bauvorhabens nicht mehr zur Verfügung. Die Parkplätze „Historische Mühle“ und „Neues Palais“ können während der Veranstaltung nicht angefahren werden.

Dass es eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen in der Innenstadt und in den öffentlichen Parkhäusern (z. B. am Luisenplatz oder am Hauptbahnhof) gibt, ist ein schwacher Trost.

Aber wie komme ich dann zur Schlössernacht? Ganz einfach: Nutzen Sie Busse und Bahnen.

ANREISE mit der Bahn

Auswärtige Besucher sollten immer den Potsdamer Hauptbahnhof anvisieren. Er ist ideal mit der Bahn zu erreichen.

Von Berlin-Mitte aus bringen Sie beispielsweise die S 7 in 40 Minuten und der Regio in 30 Minuten zum Potsdamer Hauptbahnhof.

So kommen Sie ab dort weiter:

Die Linien RE1, RB20/21/22 erreichen in 5 bis 7 Minuten den Bahnhof Park Sanssouci, Eingang Mopke-Süd mit rund 400 Metern Fußweg zum Parkeingang. Der Takt zur Schlössernacht wird verstärkt. Zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Bahnhof Park Sanssouci verkehren DB-Regio-Sonderzüge im 20-Minuten-Takt – in beiden Richtungen – zwischen etwa 17 und 2:50 Uhr.

Mit der Straßenbahn: Alternativ erreichen Sie mit der Tram-Linie 91 in wenigen Minuten die Haltestelle „Luisenplatz-Süd“. Hier finden Sie den Parkeingang „Am Grünen Gitter“. Oder Sie fahren drei Stationen weiter bis zur Haltestelle „Schloss Charlottenhof“ – hier befindet sich Parkeingang 2.

Die Tramlinien 91, 92 und 99 verkehren zur Schlössernacht verstärkt, z. B. Linie 91 von ca. 16:45 bis 19:30 Uhr alle fünf bis zehn Minuten.

RÜCKREISE

Folgende Tram-Linien werden abends verlängert und verdichtet:

Linie 91 ab Schloss Charlottenhof zum Potsdamer Hauptbahnhof, von ca. 19:30 bis 0:00 Uhr alle 10 Minuten, von 0:00 bis 2:30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 92 ab Kirschallee oder ab Platz der Einheit (West) zum Potsdamer Hauptbahnhof, von ca. 0:30 Uhr bis 1:30 Uhr alle 10 Minuten und von ca. 1:30 bis 2.30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 99 ab Platz der Einheit (Anschluss von Tram 91 und 92) nach Babelsberg, von ca. 16:45 bis 2:30 Uhr alle 20 Minuten.

Die DB-Regio hat ebenfalls ihren Takt zur Schlössernacht verstärkt. DB-Regio-Zusatzangebot: Zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Bahnhof Park Sanssouci verkehren DB-Regio-Sonderzüge ca. im 20-Minuten-Takt – in beiden Richtungen – zwischen ca. 17:00 und 02:50 Uhr.

Ein zusätzlicher Sonderzug fährt um 00:45 Uhr vom Potsdamer Hauptbahnhof über Park Sanssouci/Werder/Groß Kreutz/Götz bis Brandenburg Hbf.

» Achtung: Beachte Sie, dass Sie zur Schlössernacht für Trams, Busse oder Bahnen am 19./20. August einen gültigen Fahrausweis benötigen.

Tipp für alle Potsdamer: Kommen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Am Luisenplatz und am Neuen Palais werden kostenlose bewachte Fahrradstellplätze eingerichtet.

Und das kostet der Eintritt:

TICKETS

Gute Nachricht vorweg: Die Ticketpreise sind im Vergleich zu 2016 stabil geblieben.

» Vorabendkonzert am Freitag, 18.8.2017

Vorverkauf*

Normalticket € 57,– | Premiumticket € 67,-

Abendkasse

Normalticket € 60,– | Premiumticket € 70,-

» Schlössernacht am Samstag, 19.8.2017

Vorverkauf*

Normalticket € 47,– | Ermäßigtes Ticket** € 35,-

» Abendkasse***

Normalticket € 50,– | Ermäßigtes Ticket € 35,- *

HIGHLIGHTS

Die Liste der Attraktionen zur Schlössernacht ist lang. Zu lang, um sie an dieser Stelle anzuzeigen. Hier nur eine kleine Auswahl – völlig wertfrei.

» Die Horus-Falknerei – Tierschau zum Anfassen und Staunen

Die Horus-Falknerei – Tierschau zum Anfassen und Staunen. Quelle: Swenja EricssonSwenja Ericsson

Spannende Einblicke in die fast vergessene Jagdkunst der Falknerei: Adler, Bussarde, Falken und Irische Wolfshunde hautnah in einer packenden Show! Auf der Wiese am Theaterweg zwischen Schloss Charlottenhof und Neuem Palais bietet die Horus-Falknerei eine spaßreiche, moderierte Tiershow mit viel Kontakt zwischen Gästen und Tieren. » Auftrittszeiten: 18:00, 19:00 und 20:00 Uhr

» Tango tanzen – ansteckende Leidenschaft im Ehrenhof Schloss Sanssouci

Das Quinteto Ángel interpretiert die messerscharfen Betonungen und melancholischen Soli des Tangos in klassischer Manier. Unterstützt von zwei professionellen Tanzpaaren widmet sich das bekannte deutsche Ensemble dem klassischen Tango und insbesondere dem Tango Nuevo von Astor Piazzolla. Ab 17:30 Uhr zeigen Ihnen die Profis der Tanzschule Mala Junta, wie es geht. » Auftrittszeiten: 18:30, 19:45, 21:00, 22:15 und 23:15 Uhr

» Eine transparente Kugel gleitet wie eine Seifenblase lautlos über die Wasserfläche des Fontänenbeckens vor der Bildergalerie. In ihr erwacht ein anmutiges Lebewesen und spielt mit unserer Fantasie. Die Kugelshow OntheWater verleiht der Fontäne für eine Nacht anmutigen Glanz. » Auftrittszeiten: 17:45, 18:30, 19:30, 22:00 und 23:10 Uhr.

» Wandelnde Kunstwerke auf der Hauptallee

Costumi – Wandelnde Kunstwerke auf der Hauptallee. Quelle: promo

Historische Kostüme gehören traditionell zur Schlössernacht. „Costumi“ bietet mit seinen fantasievollen Kostüm-Objekten eher Kunst als Geschichtszitat. Sie wurden vielfach prämiert, darunter mehrmals als Sieger beim Karneval in Venedig. Sie finden die drei wandelnden Kunstwerke sowie vier weitere Kostüme auf der Hauptallee, immer bereit für farbenfrohe Selfies der Gäste.

» Zur Schlössernacht bieten sechs geöffnete historische Häuser spannende Einblicke in die höfische Lebenswelt. Die Besichtigungen sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Alle sechs Häuser sind geöffnet von 17 bis 23 Uhr. Neues Palais, Bildergalerie, Neue Kammern, Chinesisches Hau, Orangerieschloss Östliche Pflanzenhalle, Römische Bäder Erstmalig geöffnet

» Bereits zu Friedrichs Zeiten wurde von seltsamen Geräuschen und Stimmen aus dem Schlosspark berichtet! Feen soll es dort geben und Trolle, die fröhlich durch die Laubengänge schwirren. Kommen Sie in den Sizilianischen Garten und hören Sie mit etwas Glück den seltsamen Fabelwesen zu, die sich dort vergnügen. Eine Klanginstallation des Potsdamer Sounddesigners Ulrich Stielau.

» Faszinierende Laser-Lichtspiele beleben die Hecken und Bäume hinter dem malerischen Teich nahe des Schlosses Charlottenhof. Start der Laser-Show: Ab Einbruch der Dunkelheit bis nach Mitternacht.

» In Frankreich haben die aufwändig inszenierten Straßentheater eine große Tradition. Die Gruppe Quidams, bereits 1994 von Jean-Baptiste Duperray gegründet und zu einer der erfolgreichsten Companien aufgestiegen, hat mit ihren Inszenierungen bereits in mehr als 40 Ländern die Besucher verzaubert. Am Schloss Sanssouci präsentiert sie ihre einzigartige Kreation FierS à Cheval – ein Spiel mit Geschöpfen aus Luft, Licht und Seide.

Übrigens: Die Pferde dürfen auch gestreichelt werden! Quelle: PHILIPPE JUSTEPHILIPPE JUSTE

Diese Choreografie ist die neueste Inszenierung der Gruppe und eine Entdeckung für alle Brandenburger. Im Mittelpunkt steht ein „Pferdeflüsterer“, der mit seinen sieben poetischen, übergroßen Pferdegestalten fabelhafte Szenen gestaltet. » Auftrittszeiten: 18:00, 20:15 Uhr und 22:30 Uhr

Große Emotionen – in Feuer und Lichterglanz verpackt! Die traditionellen Feuerwerke der Potsdamer Schlössernacht sind großartig inszenierte und musikalisch untermalte Darbietungen hoch über der historischen Kulisse der Kolonnaden. Diese feurige Tradition wird auch 2017 fortgesetzt. An beiden Abenden ist das Feuerwerk Höhepunkt des Programms.

» Download der MAZ-Sonderbeilage zur Schlössernacht (pdf)

» Das komplette Programm der Schlössernacht 2017 gibt es hier.

Hinweise zu den Tickets

* Tickets gibt es online unter www.reservix.de und an allen Vorverkaufsstellen.

** Reduzierter Eintritt von € 35,- für Schüler ab 15 Jahren, Studenten und Behinderte ab GdB 50 % sowie Arbeitslose – bei Vorlage des Schüler-, Studenten- oder Schwerbehindertenausweises bzw. der Arbeitslosigkeitsbescheinigung. Kinder bis 14 Jahre frei. Begleitpersonen von Schwerbehinderten (mit Ausweiseintrag B) frei. Auch für Familien attraktiv: Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren haben in Begleitung eines erwachsenen Ticketinhabers freien Zutritt zur Schlössernacht!

*** Für das Vorabendkonzert sind nur die beiden Abendkassen Mopke-Süd und die Kasse auf dem Luisenplatz geöffnet. Nur an den im Plan gekennzeichneten Eingängen finden Sie Abendkassen.

An den Kassen Mopke- Süd und Luisenplatz können Sie mit EC-Karte bezahlen. An den anderen mit einem Eurozeichen gekennzeichneten Kassen können Sie nur bar bezahlen.

Für die übrigen Eingänge benötigen Sie ein gültiges Ticket, das Sie online bestellen und auch auf Ihr Smartphone laden können.

Von MAZonline

Potsdam Schmierereien am Bahnhof Charlottenhof - Graffiti-Sprayer zückt ein Messer

In der Nacht von Montag auf Dienstag ertappt ein junger Mann mehrere Personen dabei, wie sie eine Wand am Bahnhof Charlottenhof in Potsdam besprühen. Er spricht die Gruppe an – und wird umgehend attackiert und verletzt. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

15.08.2017
Potsdam Auseinandersetzung im Neuen Garten - Streit um Hund ohne Leine eskaliert

Eine Gassirunde im Neuen Garten mit blutigem Ausgang: Ein bisher unbekannter Mann ist am Montagnachmittag mit seinem Hund im Park unterwegs – ohne Leine. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes spricht den Mann darauf an. Der ist wenig einsichtig. Dann eskaliert der Streit.

15.08.2017

Mehr als 50 Künstler, darunter Größen der ostdeutschen Szene wie Harald Metzkes, Gerd Sonntag und Strawalde, vereint die aktuelle Ausstellung „Gold Geld Luxus Mensch“ im Potsdamer Kunsthaus „Sans titre“.

15.08.2017