Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Für Kurzentschlossene: Spontan-Impfung mit Johnson & Johnson in Potsdam am Donnerstag
Lokales Potsdam

Spontanes Impfangebot am Donnerstag in Potsdam: Keine Zweitimpfung nötig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 29.07.2021
In Potsdam wird am 29. Juli 2021 den Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson verimpft – ohne Terminabsprache.
In Potsdam wird am 29. Juli 2021 den Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson verimpft – ohne Terminabsprache. Quelle: Wolfgang Kumm
Anzeige
Potsdam

In Potsdam gibt es für Impfwillige ab 18 Jahren am Donnerstag ein spontanes Impfangebot. Wie die Stadtverwaltung Potsdam am Vormittag mitteilte, können sich Interessierte von 12 bis 16 Uhr ohne Termin in der Metropolishalle in Babelsberg mit Johnson & Johnson gegen Corona impfen lassen. Eine Zweitimpfung ist bei diesem Impfstoff nicht nötig, Impfwillige müssen lediglich ihre Versichertenkarte, Ausweis und Impfausweis (wenn vorhanden) zur Impfung im Imzentrum in der Metropolishalle mitbringen.

Eine weitere Möglichkeit zur Impfung ohne vorherige Terminabsprache ist am 5. August in der Potsdamer Innenstadt im Landtagsinnenhof am Alten Markt möglich. Dann jedoch mit dem Impfstoff Biontech – und nur die Erstimpfung. Für die bei diesem Impfstoff benötige Zweitimpfung muss anschließend über www.potsdam.de/impfen ein Termin im Impfzentrum Metropolishalle oder im Klinikum Ernst von Bergmann bzw. in der Heinrich-Heine-Klinik gebucht werden.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Impfangebot Anfang August richtet sich an „alle Impfinteressenten ab 16 Jahren“, teilte die Stadt Potsdam mit. Zur Impfung sind die Versichertenkarte, der Ausweis sowie der Impfausweis (wenn vorhanden) mitzubringen.

Von MAZonline