Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam „blu“ öffnet mit Verspätung
Lokales Potsdam

Sport- und Freizeitbad „blu“ in Potsdam öffnet mit Verspätung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 15.06.2021
Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Potsdam

Nach fünftägiger Verzögerung öffnet am Mittwochmorgen das Potsdamer Sport- und Freizeitbad „blu“ mit dem Sportbad (inklusive Schulschwimmen), Familienbad und Sauna sowie dem Außenbereich. Die Geschäftsführerin der Bäderlandschaft Potsdam (BLP), Ute Sello, am Dienstag: „Das beauftragte Labor hat uns heute informiert, dass alle Wasserproben aus dem blu einwandfrei sind. Wir freuen uns nun auf unsere Gäste.“

Zuvor hatte das blu wie alle anderen Bäder im Land coronabedingt geschlossen. Die Neunte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung der Landesregierung Brandenburg legt die notwendigen rechtlichen Grundlagen für die Öffnung fest.

Die ursprünglich für vergangenen Freitag vorgesehene Wiederöffnung des „blu“ musste – unabhängig von der Corona-Thematik – wegen einer Labormeldung bezüglich der entnommenen Wasserproben aus Sicherheitsgründen verschoben werden. Jetzt kam die Entwarnung.

Das Dampfbad bleibt geschlossen

Ute Sello: „Es ist schön, dass wir nach rund sechs Monaten endlich den Hallenbetrieb wieder aufnehmen können. Fast alle Attraktionen sind wieder im Angebot. Im Familienbad öffnen wir ab 16. Juni schon mit den Ferienöffnungszeiten, das heißt täglich ab 9 Uhr. Lediglich das Dampfbad, das Hamam und das Caldarium müssen, bedingt durch die Corona-Auflagen, auch weiterhin geschlossen bleiben.“

Für den Zutritt ins „blu“ müssen die Gäste bezüglich Corona symptomfrei sein. Im Rahmen des Ticketverkaufs muss die BLP, wie auch im Vorjahr, die Kontaktdaten der Besucher erfassen. Es gilt eine Maskenpflicht in den Sanitär- und Umkleidebereichen sowie im Föngang. Die maximal gleichzeitig anwesenden Besucherzahlen zur Eröffnung sind wie schon 2020 auf 267 Personen für das „blu“ Sport, 220 für das „blu“ Familie und 200 für „blu“ Sauna festgelegt. Auch die Innengastronomie ist geöffnet. Massagen werden ebenfalls wieder angeboten.

Für den Zutritt ist ein negativer Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden, keine Selbsttests) gemäß Vorgaben erforderlich. Alle nicht volljährigen Schüler und Schülerinnen mit Elterntest wird der Eintritt gewährt. Dies gilt für das Schulschwimmen, Schwimmkurse, Training im Verein sowie privates Schwimmen und Baden. Für vollständig Geimpfte und Genesene mit entsprechenden Bescheinigungen, sowie Kinder unter 6 Jahren gilt die Testpflicht nicht. Die Test-, Geimpften- und Genesenen-Bescheinigungen sind am Eingang an den Kassen vorzuzeigen.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Alle Tickets nutzbar – Gutscheine verlängert

Alle im Umlauf befindlichen Jahres-, 3-Monats- und 11er-Karten sind nutzbar, auch Saisonkarten können 2021 gekauft werden. Ute Sello: „Wir haben alle verkauften Gutscheine in ihrer Gültigkeit um 250 Tage verlängert.“ Die Eintrittstickets werden wieder online über den BLP-Bädershop verkauft. Wer jedoch seine Mehrfach- oder Zeitkarte nutzen will, muss sein Ticket vor Ort im Bad kaufen.

Im „blu“ gelten wieder die Zeitfenster wie zuletzt im Oktober 2020. Auch der Kursbetrieb beginnt wieder. Die abgebrochenen Kurse aus dem letzten Oktober werden nach den Sommerferien beendet. Neue Schwimmlern-Kurse (Seepferdchen) bietet das Bad ab 17. Juni als Intensiv-Kurse und dann in den Sommerferien in verschiedenen Formen an. Neue Aquafitnesskurse beginnen nach den Sommerferien.

Von MAZonline