Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sportbad wird neun Monate saniert
Lokales Potsdam Sportbad wird neun Monate saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 28.06.2018
Schwimmer müssen auf andere Bäder in Potsdam ausweichen. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Pirschheide

Mit Beginn der Sommerferien am 5. Juli wird die Schwimmhalle am Luftschiffhafen geschlossen und saniert. Instand gesetzt werden muss der Beckenumlauf der für den Leistungs- und Vereinssport genutzten Halle im Sportpark. Die Arbeiten dauern voraussichtlich neun Monate, ab April 2019 soll die Halle wieder für den Sport zur Verfügung stehen. Das erklärte die Sportbeigeordnete Noosha Aubel am Mittwoch.

Schwimmer müssen auf andere Hallen ausweichen

„Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer sind informiert. Zudem haben wir gerade in intensiver Zusammenarbeit mit den Vereinen und der Bäderlandschaft Potsdam die Belegungspläne für diesen Zeitraum für das Kiezbad Am Stern und das Sportbad des blu am Brauhausberg erarbeitet“, sagt Aubel.

Anzeige

Die Halle am Luftschiffhafen wird durch den Leistungssport des Olympiastützpunktes Brandenburg, die Sportschule Potsdam, Potsdamer Vereine sowie die Universität Potsdam genutzt. Während der Bauphase sollen in anderen Hallen der Landeshauptstadt sowie in der Schwimmhalle der Bundeswehr in Geltow Nutzungszeiten zur Verfügung gestellt werden.

Öffnungszeiten des blu-Sportbads verlängert

Um die Einschränkungen für den öffentlichen Badebetrieb und alle anderen Nutzer im neuen Sportbad des blu so gering wie möglich zu halten, hat die Bäderlandschaft Potsdam die Öffnungszeiten des Sportbades im blu und des Kiezbades Am Stern ab dem 20. August, das heißt mit Schulbeginn, verlängert. Das Sportbad des blu hat dann von Montag bis Freitag täglich von 6 bis 22.30 Uhr geöffnet, an den Wochenenden von 8 bis 20 Uhr.

Täglich von 6 bis 8 Uhr sowie mittwochs und freitags von 20 bis 22 Uhr und an den Wochenenden ist das Schwimmen auf Langbahnen möglich. In der restlichen Öffnungszeit stehen Kurzbahnen (25 Meter) zur Verfügung. Der Belegungsplan ab 20. August ist so gestaltet, dass für die Öffentlichkeit täglich durchgehend Schwimmbetrieb im Sportbad des blu oder im Kiezbad Am Stern möglich ist.

In den Sommerferien wird das Sportbad des blu durchgehend geöffnet. In dieser Zeit steht es vor allem der Öffentlichkeit zur Verfügung. Jedoch müssen auch einige Nutzer der Schwimmhalle des Luftschiffhafens für wichtige Wettkämpfe in dieser Zeit im blu trainieren. Deshalb gibt es eine reduzierte Nutzung durch die Vereine.

Von MAZ

Potsdam MAZ-Gastrokritik „Aufgetischt“ - Potsdamer haben Lust am Essen
10.01.2019
30.06.2018