Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Sportschüler lernen in und mit der Cloud
Lokales Potsdam Sportschüler lernen in und mit der Cloud
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 28.08.2019
Am 1. August 2019 begann die Pilotphase für die Schul-Cloud im Land Brandenburg. 51 Grund- und weiterführenden Schulen nehmen daran teil. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Schulaufgaben auf dem Tablet erledigen, Hausaufgaben via Internet abgeben und den Schulunterricht über eine Videoübertragung mitverfolgen. Was sich für die meisten Schüler utopisch anhört, ist hier seit diesem Schuljahr Realität: Die SportschuleFriedrich Ludwig Jahn“ ist eine von 51 Pilotschulen, die die Schulsoftware „Schul-Cloud“ seit diesem Schuljahr testen. Gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut wurde diese Software entwickelt, um digitales Lernen zu verbessern. So sollen Schüler in Zukunft unter anderem Aufgaben online bearbeiten und abgeben können. Lehrer bewerten diese Abgaben dann ebenfalls via Software. Aber auch der Austausch mit anderen Schulen und Kollegen soll durch die Schul-Cloud ermöglicht werden, genauso wie das Teilen von Unterrichtsmaterial.

Gerade für eine Sportschule, an der die Schüler oft im Trainingslager sind, sei diese Software eine ideale Lösung, sagt Schulleiterin Iris Gerloff, da die Schüler noch am selben Tag von überall aus auf die Unterrichtsmaterialien zugreifen können. Ein Gerät mit einem funktionierenden Browser ist alles, was sie dafür benötigen. So können Schüler auch während des Unterrichts über die Software kommunizieren und beispielsweise an einer Art digitaler Tafel zusammen Tafelbilder erarbeiten – egal, wo auf der Welt sie gerade sind. Bereits über die Sommerferien hatten interessierte Lehrer der Sportschule einen Testzugang erhalten, um die neue Software auszuprobieren.

An die 40 Lehrer wollen an der ersten Testphase in der Schule teilnehmen. „Wir waren überrascht, dass so viele Kollegen Interesse zeigen, freuen uns aber natürlich sehr darüber“, sagt Pia Söder. Sie unterrichtet Mathematik und Englisch an der Schule und ist mitverantwortlich für die Schul-Cloud.

Nach den Herbstferien im Oktober sollen die ersten Testklassen die Schul-Cloud ausprobieren. Die dafür benötigten Geräte stellt die Schule bereit. Es gebe ausreichend Computerräume, Laptops und seit neuestem auch Tablets, um die Software im Unterricht sinnvoll einsetzen zu können, bestätigt Schulleiterin Gerloff. Ab dem zweiten Halbjahr sollen dann alle Schüler und Lehrer mit der Schul-Cloud arbeiten. Bis zum Juli 2021 soll das Pilotprojekt laufen, dann soll es landesweit an allen Schulen eingesetzt werden. Die dafür benötigte Infrastruktur, wie stabiles WLAN und ausreichend Hardware, soll unter anderem mit Geld aus dem Digitalpakt der Bundesregierung finanziert werden.

Bis zum Juli 2021 soll das Pilotprojekt laufen, dann soll es landesweit an allen Schulen eingesetzt werden. Die dafür benötigte Infrastruktur, wie stabiles WLAN und ausreichend Hardware, soll unter anderem mit Geld aus dem Digitalpakt der Bundesregierung finanziert werden. Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Jugend und Sport, mahnt aber auch: Zwar erhalte die Stadt Potsdam 9,5 Millionen Euro aus dem Digitalpakt, klar müsse aber auch sein, dass das bei weitem nicht reiche, um alle Schulen mit der benötigten Hardware auszustatten.

Von Lisa Schmierer

Der Deutsche Wetterdienst hat am Mittwochnachmittag eine amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern (Stufe 3 und 4) in großen Teilen Brandenburgs ausgerufen.

28.08.2019

Am neuen Büroneubau am Eingang der Medienstadt Babelsberg wurde Richtfest gefeiert. Es wurde besonders leise errichtet – weil sich das Filmorchester bei Proben gestört fühlte. Nachricht am Rande: Filmpark-Chef Friedhelm Schatz will Bandproberäume ausbauen.

28.08.2019

20 Liegenschaften der Sowjetarmee gab es zeitweise in Potsdam. Für die einheimische Bevölkerung waren sie Sperrgebiet. Das Potsdam-Museum gewährt ein Vierteljahrhundert nach dem Abzug der letzten Truppen in einer außergewöhnlichen Ausstellung erstmals umfangreich Einblicke.

28.08.2019