Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Steinmeier trifft Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder
Lokales Potsdam

Staatsbesuch in Potsdam: Steinmeier trifft Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 28.06.2021
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD).
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD). Quelle: Andreas Arnold/dpa
Anzeige
Potsdam

Staatsbesuch in der Landeshauptstadt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier trifft sich diese Woche zum Austausch mit den Staatsoberhäuptern deutschsprachiger Länder in Potsdam. Im Bayrischen Haus im Wildpark der Landeshauptstadt unweit des Neuen Palais soll es am Montagnachmittag gegen 15 Uhr zunächst eine allgemeine Aussprache zur Lage mit der Corona-Pandemie in den teilnehmenden Ländern geben - neben Deutschland sind das Belgien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und die Schweiz, wie das Bundespräsidialamt mitteilte.

Bei dem Austausch gehe es auch um den Zusammenhalt in der Gesellschaft während der Pandemie, teilte das Amt weiter mit. Anschließend will sich Steinmeier mit seinen Amtskollegen bei einem Waldspaziergang über das Waldsterben informieren.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im vergangenen Jahr musste das Treffen ausfallen

Die Staatsoberhäupter der Länder, in denen auch Deutsch gesprochen wird, treffen sich jährlich an wechselnden Orten. In diesem Jahr ist Deutschland an der Reihe, nachdem das Treffen im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste.

Am Dienstag stehen dann gegen 10 Uhr Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf dem Programm: Die Staatsoberhäupter besuchen das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung auf dem Telegrafenberg und sprechen mit Direktor Ottmar Edenhofer.

Steinmeier freue sich sehr auf das Treffen, hieß es aus der Pressestelle. Es sei eine Möglichkeit, bei informellem Austausch in die teilnehmenden Länder zu blicken.

Wegen des Staatsbesuches kommt es zu Sperrungen in der Stadt. Quelle: privat

Straßensperrungen am Montag und Dienstag

Aufgrund des Staatsbesuches komme es am Montag sowie am Dienstag kurzzeitig zu Sperrungen in der Stadt. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage. Davon seien am Montag von 14 bis 16 Uhr und am Dienstag von 8 bis 10 Uhr die südliche und westliche Innenstadt, das Stadtzentrum, die B1 von Geltow bis Potsdam betroffen. Die Polizei bemühe sich, die Beeinträchtigungen so kurz wie möglich zu halten.

Von MAZonline/dpa

28.06.2021
28.06.2021