Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stadtwerke geben Entwarnung: Trinkwasser ist ungefährlich
Lokales Potsdam Stadtwerke geben Entwarnung: Trinkwasser ist ungefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 20.03.2020
Was aus dem Hahn kommt, ist völlig unbedenklich. Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Anzeige
Potsdam

Mit großem Einsatz arbeiten Mitarbeiter im gesamten Stadtwerkeverbund an den täglichen Anforderungen, meldeten am Freitag die Stadtwerke. Die obersten Prioritäten liegen dabei weiterhin in der Vermeidung von potenziellen Ansteckungsmomenten sowie in der Sicherung der Daseinsvorsorge für Energie, Wasser, Verkehr und Entsorgung. Im Einvernehmen mit den Betriebsräten gibt es im Stadtwerkeverbund Regelungen zur unkomplizierten und flexiblen Zusammenarbeit, wo sich das als nötig erweist.

EWP und Trinkwasser

„Unseren Kundenservice erreichten in den vergangenen Tagen vereinzelt besorgte Fragen von Bürgern zum Thema Trinkwasser und Corona. Unsere ganz klare Botschaft: Derartige Sorgen sind unbegründet. Es gibt keine Gefahr, dass über Trinkwasser Corona-Viren übertragen werden. Wir verwenden für die Trinkwasserversorgung ausschließlich Grundwasser, das gut geschützt und gefiltert ist. So können die Viren gar nicht erst in das Trinkwasser gelangen. Dort hätten sie auch keine große Überlebenschance. Das gilt auch beim Abwasser, welches nach der Reinigung in Oberflächengewässer eingeleitet wird und ja nicht für die Trinkwasserversorgung genutzt wird.“ Weitere Informationen finden Sie beim Umweltbundesamt

Anzeige

Im EWP-Verwaltungsgebäude Steinstraße 101 schränkt der Energieversorger ab sofort den generellen Zugang für externe Kunden, Lieferanten und Dienstleister ein. Geladene Gäste und Dienstleister erhalten natürlich weiterhin Zutritt. Die EWP bleibt für ihre Kundinnen und Kunden einfach erreichbar: Telefon 0331/6 61 30 00, E-Mail kundenservice@ewp-potsdam.de.

Step und Schadstoffsammlung

Ab 20. März ist die Verwaltung des Entsorgers Step in der Drewitzer Straße 47 für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen. In Abstimmung mit der Landeshauptstadt Potsdam wird ab sofort die mobile Schadstoffsammlung bis voraussichtlich 30. April ausgesetzt. Die Wertstoffhöfe sind derzeit noch geöffnet. Ab sofort sind alle Sperrmülltermine nur noch online über den Internetauftritt der Step zu beantragen.

„Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage über weitere mögliche Aktualisierungen“, so die Bitte der Stadtwerke. Darüber hinaus gibt es auch weiterhin keine Einschränkungen der Entsorgung und Reinigung in der Fläche. Die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben hat dabei immer oberste Priorität. Auch der Kundenservice der Step ist weiterhin erreichbar: Telefon 0800/6 61 70 02 (kostenfrei für Anrufe aus dem Festnetz) oder per E-Mail auftraege@step-potsdam.de.

Mobilitätsagentur und Kundenzentrum

Die Mobilitätsagentur wird im Interesse der Fahrgäste auch in den kommenden Tagen geöffnet bleiben. Der ViP möchte somit ein Grundangebot für die Fahrgäste sichern und weiterhin ein verlässlicher Ansprechpartner in dieser schwierigen Situation sein. Auf Grund der derzeit zurückgegangenen Nachfrage an Fahrausweisen und Informationen rund um den VBB-Tarif und die Angebote der Deutschen Bahn werden jedoch die Öffnungszeiten wie folgt angepasst. Die Agentur hat Montag Freitag von 8–16 Uhr geöffnet. Das Kundenzentrum der ViP in der Wilhelm-Galerie am Platz der Einheit ist seit dem 19. März bis auf Widerruf geschlossen.

ViP und Fahrplan

Der bestehende Ferienfahrplan gilt weiterhin. Fahrgästen der ViP wird empfohlen, Automaten zu nutzen und sich mit ihren Fragen auch an die ViP Hotline zu wenden: Telefon 0331/6 61 42 75.

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen zu allen Entwicklungen im Verbund der Stadtwerke Potsdam erfahren Sie einfach online unter: swp-potsdam.de/corona-info/ oder Sie folgen den Stadtwerken auf Twitter unter SWP_Potsdam

Von MAZonline