Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stau auf der A10 und der A24: Wo Sie aktuell mehr Zeit einplanen müssen
Lokales Potsdam

Stau auf der A10 am Sonntag. Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 25.07.2021
Stau auf der A10
Stau auf der A10 Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Potsdam/Werder

Auch an diesem Sonntag müssen Autofahrer, die auf der A10 unterwegs sind, geduldig sein. Auf einigen Streckenabschnitten staut sich der Verkehr und es kommt zu Verzögerungen.

Am meisten Zeit einplanen heißt es derzeit auf der A10 zwischen Dreieck Havelland in Richtung Dreieck Werder. Hier staut es sich baustellenbedingt zwischen der Anschlusstelle Berlin-Spandau und der Anschlussstelle Potsdam-Nord sieben Kilometer. Laut ADAC müssen Autofahrer mindestens eine halbe Stunde mehr Zeit einplanen.

Auch auf der Gegenfahrbahn stockt der Verkehr. In Richtung Dreieck Havelland, zwischen den Anschlusstellen Phöben und Potsdam-Nord, staut es sich vier Kilometer. Der Zeitverlust liegt hier, laut ADAC, bei rund 15 Minuten.

Auch auf der A24 stockt der Verkehr

Geduldig sein müssen Autofahrer außerdem auf der A24 zwischen dem Berliner Ring in Richtung Pritzwalk. Hier stockt der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Neuruppin-Süd über zehn Kilometer – mindestens 25 Minuten mehr muss man hier laut ADAC einplanen- und zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung – hier stockt der Verkehr 13 Kilometer.

Von MAZ Online

Verkehrsprognose vom 26. Juli bis 1. August 2021 - Hier stehen Sie in Potsdam im Stau
25.07.2021