Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eine eigene Spur für Bus und Bahn auf der Zeppelinstraße – ist das die Lösung?
Lokales Potsdam

Stau in der Zeppelinstraße in Potsdam: Umfrage zur Idee einer eigenen ÖPNV-Spur

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 22.07.2020
Karsten Müller vom Bahnkundenverband möchte die Fahrbahn der Zeppelinstraße besser aufteilen. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Innenstadt

Der Deutsche Bahnkundenverband (DBV) fordert eine Neuaufteilung der Zeppelinstraße – und stellte nun verschiedene Möglichkeiten vor. Der konsequenteste Weg wäre laut DBV, die Bus- und Bahnspur stadteinwärts vom übrigen Verkehr freizuhalten, allerdings müssten dafür etliche Linksabbiegerspuren abgeschafft werden.

Anlass für die Forderung des Verbandes war der kürzliche Mega-Stau in der Stadt, den die Sperrung der Breiten Straße ausgelöst hat. Das Verkehrschaos machte auch vor Bus und Straßenbahnen nicht halt, es kam zu Verzögerungen von bis zu 90 Minuten.

Anzeige

Zeit für eine eigene ÖPNV-Spur? Was haltet Ihr davon? Stimmt ab.

Von MAZonline