Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Abgeschaltete Ampel, neue Verkehrsführung: Wo es sich auf Potsdams Straßen stauen könnte
Lokales Potsdam

Stau und Baustellen auf Potsdams Straßen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 13.12.2020
In diesen Tagen laufen Vorbereitungen für den Abriss des zweiten Brückenbauwerks, danach steht die Fertigstellung des Rohbaus für den Neubau der ersten Hochstraßenbrücke an. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es sind in dieser Woche vor allem die bekannten Baustellen, die in Potsdam für Stau sorgen könnten. An einigen Orten in der Stadt gibt es aber auch Änderungen. Eine Übersicht über die aktuelle Lage.

B2 Am Wiesenrand/L92 Gellertstraße

Um einen Unfallschaden zu beseitigen, muss die Ampel an der Kreuzung Am Wiesenrand(B2)/Gellertstraße(L92) am Dienstag, 15. Dezember, voraussichtlich von 9 Uhr bis 14 Uhr abgeschaltet werden.

Anzeige

Leipziger Straße

Die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck ist weiterhin voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet – es besteht Staugefahr stadteinwärts auf der Straße Brauhausberg.

Die Verkehrsführung für Radfahrer in der Leipziger Straße wird aufgrund des Baufortschrittes angepasst. Der als Gehweg ausgewiesene Abschnitt wird verkürzt. Die Umleitung für Radfahrenden wird über die südliche Speicherstadt (Friedrich-Wilhelm-Boelcke-Straße, Am Speicher, Altstadtblick) ausgeschildert. Die Umleitung über die Straße Brauhausberg wird aufgehoben.

Bau der Hochstraßenbrücke L40

Für den Neubau der Hochstraßenbrücken ist die L40 in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur reduziert. Staugefahr in stadteinwärtiger Richtung. Die Abfahrt stadtauswärts zur Friedrich-List-Straße ist voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Umbau Leipziger Dreieck: Friedrich-Engels-Straße

In der Heinrich-Mann-Allee stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung. In der Friedrich-Engels-Straße sind wieder alle Fahrspuren frei.

Im unmittelbaren Bereich des südlichen Einganges des Hauptbahnhofs zu den Bus- und Straßenbahnhaltestellen finden Arbeiten am Gleis statt. Hierzu ist die signalisierte Fußgängerquerung verschoben worden.

Der Verbindungsweg zwischen Heinrich-Mann-Allee/Brauhausberg und Friedrich-Engels-Straße parallel zum Straßenbahngleis muss aufgrund von Arbeiten an einer Fernwärmeleitung gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über das Leipziger Dreieck. Aufgrund der veränderten Verkehrsführungen bittet die Stadt um erhöhte Aufmerksamkeit in diesem Bereich.

Michendorfer Chaussee

Für den Bau von Hausanschlüssen muss die Michendorfer Chaussee zwischen Straße Brauhausberg und Templiner Straße punktuell halbseitig gesperrt werden. Es steht weiterhin eine Fahrspur je Richtung für den Kfz-Verkehr zur Verfügung.

Fahrländer Chaussee in Kartzow

Für die Erneuerung des Fahrbahnrandes muss die Fahrländer Chaussee halbseitig gesperrt werden. Die Verkehrsführung erfolgt in Einbahnstraßenregelung mit Umleitung. In Richtung Priort wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeleitet. In Richtung Kartzow wird eine Umleitung von Priort Bahnübergang nach Buchow-Karpzow auf die L204 Falkenrede zur B273 bis Kreisverkehr Satzkorn eingerichtet.

Große Weinmeisterstraße

Für den nächsten Abschnitt der Erneuerung der Trinkwasserleitung wird die Große Weinmeisterstraße zwischen Leistikowstraße und Glumestraße voll gesperrt. Die Straße Am Neuen Garten wird ab Glumestraße für den Zweirichtungsverkehr geöffnet, dass weiterhin die Erreichbarkeit des Gebietes gewährleistet ist.

An der Alten Zauche/ Magnus-Zeller-Platz

Für Leitungs- und Straßenbau wird die Straße An der Alten Zauche zwischen Horstweg und Am Nuthetal halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Horstweg wird umgeleitet.

Drevesstraße

Für den Bau einer Trinkwasserleitung muss die Drevesstraße zwischen Heinrich-Mann-Allee und Kunersdorfer Straße gesperrt werden.

Von MAZonline