Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hier staut es sich ab Montag in Potsdam
Lokales Potsdam Hier staut es sich ab Montag in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 19.05.2019
Staugefahr in Potsdam – zum Beispiel rund um die Friedrich-Engels-Straße. Quelle: Varvara Smirnova
Potsdam

Die Friedrich-Engels-Straße bleibt in dieser Woche das Potsdamer Nadelöhr. Die erste Bauphase des Umbaus des Leipziger Dreiecks hat in der Friedrich-Engels-Straße begonnen:

Friedrich-Engels-Straße I

Zwischen Friedhofsgasse und ZOB werden Parkbuchten hergestellt, um auf der Fahrbahn Platz für eine zusätzliche Busspur zu schaffen. Die südliche Fahrbahnseite ist gesperrt und das Parken untersagt. Temporär wird die Fahrbahn punktuell für Lieferfahrzeuge halbseitig gesperrt – unter Beachtung des Gegenverkehrs verbleiben beide Fahrtrichtungen in der Friedrich-Engels-Straße.

Ab Anfang Juni beginnen die Arbeiten im Kreuzungsbereich zur Heinrich-Mann-Allee.

Friedrich-Engels-Straße II

Für die Sanierung einer Gasleitung ist die Friedrich-Engels-Straße zwischen Daimlerstraße und Auffahrt L40 halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Hauptbahnhof / Leipziger Dreieck ausgewiesen. Die Fahrtrichtung Babelsberg wird über Auffahrt L40, Neuendorfer Anger umgeleitet.

Leipziger Straße

Für Leitungsarbeiten ist die Einbahnstraße der Leipziger Straße bis zum Leipziger Eck verlängert. Die Einfahrt vom Leipziger Eck ist nicht mehr möglich. Anlieger müssen die Umleitung über Brauhausberg, Leipziger Straße nutzen.

Albert-Einstein-Straße

Für Leitungsarbeiten wird die Albert-Einstein-Straße abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr im Wechsel mit einer mobilen Ampel geregelt.

Am Kanal / Berliner Straße

Nachgehend zur Straßenbaumaßnahme wird der Gleisbereich Am Kanal / Berliner Straße zwischen Platz der Einheit und Holzmarktstraße abschnittsweise saniert. Beide Fahrtrichtungen bleiben erhalten – die Überfahrten Burgstraße, Französische Straße sind jedoch temporär gesperrt.

Drewitzer Straße

Die Drewitzer Straße ist für Leitungsarbeiten zwischen Zum Heizwerk / Zum Handelshof und Möbelhof halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Bahnübergang ausgewiesen. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über Handelshof weiträumig umgeleitet.

Verkehrshof

Der Verkehrshof ist zwischen Am Buchhorst und Handelshof halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Buchhorst ausgewiesen. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über Handelshof umgeleitet.

Sternstraße

Für den Bau eines Gashausanschlusses ist die Sternstraße in Höhe Haus-Nr. 9 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Benzstraße

Die Benzstraße ist zwischen Kopernikus- und Anhaltstraße für Leitungsbauarbeiten voll gesperrt. Radfahrer können weiterhin die Benzstraße nutzen.

Karl-Liebknecht-Straße

Für Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Pestalozzistraße

Für die Herstellung von Hausanschlüssen ist die Pestalozzistraße zwischen Kopernikusstraße und Heideweg voll gesperrt.

Aktuelle Informationen zur Verkehrssituation finden Sie außerdem auf www.mobil-potsdam.de

Von MAZonline

Das Klinikum „Ernst von Bergmann“ in Potsdam muss einen Millionenkredit zur Finanzierung von Investitionen aufnehmen, weil der Landeszuschuss nicht reicht. Die Nachricht kommt zur Unzeit, denn gerade sollte das Klinikum in den Tarif des öffentlichen Dienstes zurück kehren.

21.05.2019

Zum siebten Mal bietet das Literaturfestival LIT:potsdam – getragen vom Verein lit:pots – Begegnungen mit hochkarätigen Autorinnen und Autoren an außergewöhnlichen Orten in Potsdam und Brandenburg. Am Freitag konnten die Besucher Robert Menasse treffen.

17.05.2019

Aktivisten, die offensichtlich der linken Szene entstammen, haben am Freitag mehrere Gebäude in Potsdam besetzt. Schon am frühen Abend war der darauffolgende Polizeieinsatz ohne Zwischenfälle beendet.

18.05.2019