Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Seitenwechsel im Engpass Am Kanal
Lokales Potsdam Seitenwechsel im Engpass Am Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 28.04.2019
Die Straßenbaustelle Am Kanal wechselt am Donnerstag, dem 2.Mai, auf die andere Fahrbahn; der Verkehrsumleitung wird gedreht. Quelle: Rainer Schüler
Potsdam

Die Staus zwischen Hauptbahnhof und Lutherplatz in Babelsberfg wegen der halbseitigen Sperrung der innerstädtischen Straße am Kanal waren heftig, ob sich daran mit dem Wechsel der Baustelle auf die andere, die südliche Fahrbahn, etwas ändert, bleibt abzuwarten. Das Bau-Ende auf der Seite der Hauptpost deutete sich schon am Freitag an, als Passanten sich schwarze Schühsohlen holten beim Überqueren der noch klebrigen Teerschicht, denn der Ampelüberweg war nicht gesperrt. Das dürfte inzwischen trocken sein, doch dauert das Aufbringen der Deckschicht und damit die Sperrung noch bis einschließlich 30. April. Eine Umleitung ist über Behlert-, Kurfürsten-, Hebbelstraße ausgewiesen.

Ab 2. Mai erfolgt die Sanierung der südlichen Fahrbahndecke. Hierzu muss die Verkehrsführung gedreht werden: Die Fahrtrichtung der Landesstraße 40 wird ab Platz der Einheit über Charlottenstraße, Hebbelstraße umgeleitet.

Am Montag wird es nun auch ernst mit dem Umbau des Leipziger Dreiecks in der Friedrich-Engels-Straße: Zwischen Friedhofsgasse und Busbahnhof werden Parkbuchten hergestellt, um auf der Fahrbahn Platz für eine zusätzliche Busspur zu schaffen. Ab dem 29. April wird die südliche (stadtauswärtige) Fahrbahnseite gesperrt und das Parken untersagt. Es stehen weiterhin zwei Fahrspuren zur Verfügung. Ab Anfang Juni beginnen die Arbeiten im Kreuzungsbereich zur Heinrich-Mann-Allee.

Für Leitungsarbeiten ist die Einbahnstraße der Leipziger Straße bis zum Leipziger Eck verlängert. Die Einfahrt vom Leipziger Eck ist nicht mehr möglich. Anlieger müssen die Umleitung über Brauhausberg, Leipziger Straße nutzen.

Für Leitungsarbeiten wird die Albert-Einstein-Straße abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr im Wechsel mit einer mobilen Ampel geregelt.

Für Leitungsarbeiten ist die Dortustraße - Fahrbahn Richtung Breite Straße - voll gesperrt. Die Fahrtrichtung wird über Yorckstraße und Schlossstraße umgeleitet.

Aufgrund von Leitungsarbeiten ist die nordöstliche Ausfahrt der Schiffbauergasse halbseitig gesperrt und nur noch die Ausfahrt möglich.

Für den Bau eines Gashausanschlusses ist die Sternstraße in Höhe Haus-Nr. 9 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Für Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung.

Für die Herstellung von Hausanschlüssen wird die Pestalozzistraße ab Montag zwischen Kopernikusstraße und Heideweg voll gesperrt.

Alle aktuellen Informationen zum Verkehrsgeschehen in Potsdam: www.mobil-potsdam.de.

Von Rainer Schüler

15 Strafanzeigen, 12 Gewahrsamnahmen, 92 Platzverweise – trotzdem ein friedlicher Auftakt für das Baumblütenfest. Das zumindest findet die Polizei.

28.04.2019

Auf der Freundschaftsinsel ist wieder Staudenbasar, doch inzwischen gibt es dort viel mehr als Stauden: auch Gewürz- und Heilkräuter und Pflanzen, die Hitze und Trockenheit ertragen.

27.04.2019
Potsdam Twitter-Marathon von Feuerwehr und Polizei - Wegen Erkältung die 112 gewählt

Um den Bürgern ihren Alltag näherzubringen, berichten die Einsatzkräfte auf Twitter zwölf Stunden lang von ihrer Arbeit. In Potsdam haben die Menschen sie zu etlichen Notfällen gerufen, aber auch wegen Nichtigkeiten angerufen

26.04.2019