Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Straßenbahn gestoppt – wegen eines Diebes
Lokales Potsdam Straßenbahn gestoppt – wegen eines Diebes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 01.12.2017
Quelle: Bernd Gartenschläger (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Nach schwieriger Verfolgung konnte am Donnerstagabend in Potsdam ein Dieb gestellt werden.

Als der Mann in einem Einkaufscenter in der Brandenburger Straße Kosmetikartikel entwendete und anschließend das Warenhaus verlassen wollte, nahm ein Ladendetektiv die Verfolgung auf.

Er bekam den Mann auch kurzzeitig zu fassen, worauf dieser sich umdrehte und dem Detektiv einen Schlag ins Gesicht versetzte. Anschließend schmiss der Mann noch das Diebesgut zur Seite und flüchtete weiter in Richtung Straßenbahnhaltestelle.

Der Ladendetektiv, der mittlerweile die Polizei informiert hatte, setzte seine Verfolgung fort und stieg in die Straßenbahn, wo auch der Dieb eingestiegen war. Kurze Zeit später konnten die Beamten die Straßenbahn stoppen und den Dieb habhaft werden.

Der 69-Jährige aus Berlin muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantwortlich machen.

Der 31-jährige Detektiv trug Schmerzen im Gesichtsbereich davon, die keine sofortige medizinische Versorgung benötigten.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Potsdam Neue Tram fährt ab 10. Dezember zum Jungfernsee - Änderungen zum Fahrplanwechsel in Potsdam
15.03.2018
01.12.2017