Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Loch im Straßenbahnnetz an drei Abenden
Lokales Potsdam

Straßenbahnnetz in Potsdam für fünf Tage abends unterbrochen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 22.06.2020
Fünf Tage lang ist der Abend- und Nachtverkehr der Straßenbahn am Hauptbahnhof unterbrochen. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Innenstadt

Aufgrund von Tiefbauarbeiten am Potsdamer Hauptbahnhof muss der Straßenbahnverkehr auf den Linien 91, 92, 96 und 99 ab Montag bis Donnerstag, 2. Juli, jeweils von 21 Uhr bis Betriebsschluss zwischen Platz der Einheit und Waldstraße/Horstweg unterbrochen werden. Es werden für diese Zeit ein Nord- und ein Südnetz eingerichtet. Dazwischen fährt Ersatzverkehr.

Die Linien des Nordnetzes enden jeweils am Platz der Einheit. Die Linien des Südnetzes verkehren wie folgt: Linie 91 vom Bahnhof Rehbrücke bis zur Eduard-Claudius-Straße/H.-Mann-Allee; die Linie 96 fährt von Eduard-Claudius-Straße bis Marie-Juchacz-Straße.

Anzeige

Nur jeder zweite Ersatzbus fährt durch

Im Nordnetz erfolgt der Umstieg zum Ersatzverkehr an der Haltestelle Platz der Einheit/West in Richtung Fontanstraße und am Platz der Einheit Nord in die anderen Richtungen.

Im Südnetz steigt man zwischen Tram und Ersatzverkehr an der Haltestelle Eduard-Claudius-Straße/H.-Mann-Allee um. Alle Bahnen verkehren grundsätzlich zwischen Bahnhof Rehbrücke und Marie-Juchacz-Straße. Zwischen Platz der Einheit und Bahnhof Rehbrücke wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Sie fahren am Platz der Einheit/West los.

Nicht alle Fahrten des Ersatzverkehrs bedienen die komplette Strecke – jede zweite geht nur bis zum Hauptbahnhof.

Von MAZonline