Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Streik bei der Schlösserstiftung: Neues Palais am Feiertag dicht
Lokales Potsdam Streik bei der Schlösserstiftung: Neues Palais am Feiertag dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 23.12.2019
Das Neue Palais wird am zweiten Weihnachtsfeiertag bestreikt, ebenso Schloss Charlottenburg in Berlin. Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

Die Diensteistungsgewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der Fridericus Servicegesellschaft (FSG) der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten für den 26. Dezember zu einem Streik aufgerufen. Verdi fordert die Aufnahme von Tarifverhandlungen für die rund 650 Beschäftigten der FSG.

„Wir gehen davon aus, dass der Betrieb insbesondere im Neuen Palais in Potsdam und im Schloss Charlottenburg durch den Streik stark beeinträchtigt wird“, sagte Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Germanus. Die Gewerkschaft versucht seit einem halben Jahr, Tarifverhandlungen mit der Geschäftsführung aufzunehmen – was der Arbeitgeber bislang abgelehnt hat.

Viele Mitarbeiter der FSG seien nur geringfügig beschäftigt, erklärte Verdi, „Befristungen und Saisonverträge sind an der Tagesordnung. Viele Beschäftigte sind auf weitere Jobs angewiesen, um nicht Sozialleistungen beantragen zu müssen.“ Zwar werde ein Teil der Beschäftigte nach dem Tarifvertrag des Wach- und Sicherheitsgewerbes bezahlt.

Tarifloser Zustand seit 13 Jahren

Die Schlossführer, Museumswärter und Kassierer gehörten jedoch nicht dazu. Seit 2006 gilt für diese Beschäftigten kein Tarifvertrag mehr. Verdi fordert für sie eine Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für die Länder, mehr Urlaubsanspruch und eine Jahressonderzahlung. Die FSG ist eine hundertprozentige Tochter der Schlösserstiftung – beziehungsweise, wie Verdi kritisiert, eine Ausgründung zum Zwecke des Lohndumpings.

Von MAZonline/tk

Die Initiative Kultür war in der Fördermittelrunde fürs kommende Jahr eigentlich leer ausgegangen und bangte um die Zukunft – nun gibt es überraschend doch Geld aus dem Potsdamer Rathaus. Die Entwicklung wird viele Menschen erfreuen – stößt aber auch auf Kritik.

23.12.2019

Ob Chanukka-Leuchter, Adventskranz oder das Hotel „Mercure“ – Potsdam funkelt in diesen Tagen. Wir haben uns umgesehen, wer so alles Licht in die dunkle Jahreszeit bringt.

22.12.2019

Mit einem Rekord haben das Oberlinhaus und der SV Babelsberg 03 den vierten Advent gefeiert. Rund 6000 Sänger strömten zum dritten Weihnachtssingen ins Karli. Im Schein eines Kerzenmeers stimmten sie besinnliche Weisen an – und die Nulldrei-Hymne.

22.12.2019