Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Thalia-Kino in Potsdam-Babelsberg erhält 35.000 Euro Preisgeld
Lokales Potsdam

Thalia Kino in Potsdam-Babelsberg erhält Kino-Programmpreis 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 16.04.2021
35.000 Euro Preisgeld für das Babelsberger Thalia Kino.
35.000 Euro Preisgeld für das Babelsberger Thalia Kino. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Babelsberg

Das Babelsberger Thalia-Kino darf sich in der Corona-Krise über den Kinoprogrammpreis des Medienboards Berlin Brandenburg freuen. Das Kiezkino wurde am Donnerstag in einer virtuellen Verleihung mit dem mit 35.000 Euro dotierten preis für „großes Engagement im Ausnahmejahr 2020“ bedacht.

„Der Preis honoriert in diesem Ausnahmejahr das unglaubliche Durchhaltevermögen, das unermüdliche Engagement und die immense Kreativität, die die Kinomacher:innen bewiesen haben, um durch die schwere Zeit der Lockdowns zu kommen“, schreibt Medienboard-Chefin Kirsten Niehuus in einer Pressemitteilung.

Insgesamt waren Preise in Höhe von knapp 1,5 Millionen Euro ausgelobt worden. 96 Kinos aus Berlin und Brandenburg erhalten eine Sofortprämie von 5.000 Euro. Die 51 Kinoprogrammpreis-Gewinner aus dem Jahr 2020 bekommen noch einmal die gleiche Prämie wie im letzten Jahr in Höhe von 5.000 bis 35.000 Euro: Da eine Jahresprogrammierung im Corona-Jahr nicht möglich war, orientiert MBB sich am Programm 2019.

„Wir alle vermissen die engagierte und inspirierende Arbeit der Kinomacher, die uns immer wieder außergewöhnliche Kinoerlebnisse beschert und die das Herzstück der vielfältigen Filmkultur in der Hauptstadtregion sind“, so Kirsten Niehuus. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinos diese enormen Herausforderungen weiterhin überstehen – damit wir bald wieder sicher großes Kino auf der großen Leinwand erleben zu können!“

Von Saskia Kirf

16.04.2021
Benefiz-Aktion „Rettet die Clubs“ - Lindenpark gibt Spenden an Kultür weiter
16.04.2021