Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Tickt’s noch richtig?
Lokales Potsdam Tickt’s noch richtig?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 27.08.2013
Pfarrer Andreas Markert (l.) und Quinn Chukwuedo, der die Kirchennachtbesucher zusammentrommeln wird.
Pfarrer Andreas Markert (l.) und Quinn Chukwuedo, der die Kirchennachtbesucher zusammentrommeln wird. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Am Stern

Seit damals ist er jemand, bei dem alles richtig ticken muss. Ein "gleichmäßiges, lebendiges Ticken" liebt der Pfarrer der Sternkirchen-Gemeinde. Wehe, wenn Pendel- oder Wanduhren "schleiften und hinken", wie er es nennt.

Mitte der 1970er Jahre war's, daheim im erzgebirgischen Aue, als der Pfarrerssohn aus politischen Gründen nicht auf die EOS durfte. Stattdessen bewarb er sich um eine Lehrlingsstelle bei einem Uhrmachermeister und lernte mit Hingabe, wie man kaputte Zähne im Zahnrad ersetzt und viele andere filigrane Dinge mehr. Aber neben der ganz irdischen Zeit interessierte ihn auch immer das, was von "Ewigkeit zu Ewigkeit" reicht, wie es in der Bibel heißt.

"In Greifswald gab es die Möglichkeit der Sonderreifeprüfung mit anschließendem Theologiestudium", erzählt Markert in einem gemütlichen Zimmer der Sternkirche. Der Tisch ist hübsch für Kaffee und Kekse gedeckt; eine brennende, weiße Kerze gibt dem Ganzen die Anmutung von Geborgenheit. Als Besucher kann man sich leicht vorstellen, dass das Heimisch-Werden hier in dieser Kirche leicht fällt. Sogar einen eigenen Gospelchor gibt es und bei den Gottesdiensten greift der Pfarrer schon mal selbst zur Gitarre. Auch der moderne Kirchenbau ‒ Naturstein, viel Holz ‒ strahlt eine große Wärme und Freundlichkeit aus. Hier lässt es sich gut feiern.

Zeit spielt aber auch in der Sternkirche eine große Rolle. Schließlich sind "Gemeindemitglieder auf Zeit" hier nicht so selten, erklärt Markert. Besonders am Schlaatz gibt es viel Zuzug und Wegzug. Da kann eine Kirchengemeinde oft einen sicheren Hafen bieten. Was zu der schönen Situation führt, dass die Mitgliederzahlen wachsen. Zwar nicht so rasant wie in der Innenstadt oder im Norden, aber doch merklich. Gerade erst vergangene Woche, erzählt Pfarrer Markert, habe man zwei Erwachsenentaufen feiern können: "Das waren zwei Männer aus Afghanistan." Seine Augen leuchten, als er das erzählt.

Seit vielen Jahren schon teilt er das (Aufbau-)Schicksal seiner Gemeinde, die einst durch den Brand der Kirche schwer getroffen wurde. Es ist ihm wichtig, dass die Gemeinde Teil des großen Ganzen im Kiez ist: als Mitglied im "Bündnis für Familie" zum Beispiel. Das ist auch der Grund, weshalb die Kirchennacht diesmal hier unter einem ganz besonderen Stern steht. Sie fällt nämlich mit dem jährlichen Stadtteilfest zusammen ‒ die Übergänge werden zeitlich fließend sein. Chöre aus dem Kiez treten genauso auf wie der Gospelchor "Libungo" der Gemeinde. Zur Abendandacht ab 22Uhr werden die Gläubigen ‒ im wahrsten Wortsinne ‒ zusammengetrommelt, wenn Gemeindemitglied Quinn Chukwuedo, ein Kenianer, zur Trommel greift. Den Kirchennachtbesuchern wünscht Ex-Uhrmacher Markert ‒ trotz seiner Leidenschaft für Zeitmesser ‒ vor allem eins: "Einfach mal die Zeit vergessen und die Seele richtig baumeln lassen."

Von Ildiko Röd

Programm zur Kirchennacht in der Sternkirche

18:30 Uhr: Marionettenspiel König Drosselbart.
19:30 Uhr: Chor des Leibniz-Gymnasiums unter der Leitung von Katrin Krüger.
20:30 Uhr: Gemischter Chor „Pro Musica“ unter Leitung von Katrin Krüger.
21:30 Uhr: Gospelchor „Libungo“ der Stern-Kirchengemeinde unter Leitung von Anne Voigt.
22 Uhr: Abendandacht mit Pfarrer Andreas Markert.

Zwischendurch gibt es kleine Imbisse und Getränke.

Unter dem Motto „Suchet, so werdet ihr finden“ können Besucher sich anhand von Postkarten, die Kirchendetails zeigen, auf die Suche nach den Original-Details machen. 

Die Stern-Kirchengemeinde umfasst ein Gebiet, zu dem das Wohngebiet am Stern, der Schlaatz gehören.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Gemeindemitglieder von 1500 auf 1600 gestiegen.

Potsdam 6000 Gäste beim ersten Kinosommer von Waschhaus und Thalia - Erfolgreicher Auftakt
26.08.2013
27.08.2013
Potsdam Direktkandidatin des Potsdamer Wahlkreises 61 zur Bundestagswahl: Annalena Baerbock (Grüne) - Sprung in den Bundestag
26.08.2013