Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das hat Starkoch Tim Raue in Potsdam vor
Lokales Potsdam Das hat Starkoch Tim Raue in Potsdam vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 19.05.2019
Im September soll es für Raue in Potsdam losgehen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Königsberger Klopse, Ententerrine Sanssouci und Schokopudding: Sternekoch Tim Raue (45) hat am Donnerstag das Geheimnis um das Konzept für die historische Villa Kellermann am Heiligen See gelüftet. „Wir wollen hier einen Ort für alle schaffen, für ein schönes Abendessen und für große Feiern“, sagte er in den künftigen Gasträumen, die derzeit noch eine Baustelle sind.

Obstwein kennenlernen auf der Baumblüte

Zwei Räume mit 140 Plätzen sollen hier bis September entstehen, dazu zwei Bankettsäle, die flexibel genutzt werden können. „Keine Allüren, fast bodenständig“, beschreibt der Berliner Spitzenkoch das, was hier entsteht. In den vergangenen Wochen habe er viel Zeit in Potsdam und dem Umland verbracht. „Wir waren auf den Märkten in der Stadt, haben Händler kennengelernt und die Baumblüte besucht, um uns mit der Kultur des Obstweins und der hochwertigen Fruchtsäfte auseinanderzusetzen“, so Raue.

Noch ist der Blick auf den Heiligen See durch ein Baugerüst verstellt. Im kommenden Frühling sollen hier die Gäste draußen sitzen können. Quelle: Saskia Kirf

50 bis 60 Euro pro Person

Inhaber der Villa Kellermann ist der Potsdamer Fernsehstar Günther Jauch (62), der in direkter Nachbarschaft lebt und als Stammgast im italienischen Restaurant galt, das hier früher beheimatet war. „Was dieser Mann für Potsdam empfindet, ist unglaublich“, sagt Tim Raue, den Jauch in die Villa holte. Gemeinsam wollen die beiden Männer einen Ort schaffen, der vor allem Potsdamer willkommen heißt. „Hunger, Durst, bezahlen können“, das seien alle Ansprüche, die er an seine Gäste stelle, betont Tim Raue. „Ob einer in Anzug oder in Sneakers kommt, das ist mir egal. Wir wollen die Menschen glücklich machen.“ Preislich soll ein Menü mit Wein pro Person bei 50 bis 60 Euro liegen.

Noch ist alles eine Baustelle, Tim Raue und seine Mitarbeiterin zeigen aber Pläne, wie es hier einmal aussehen soll. Quelle: Saskia Kirf

TV und Michelin

Der Sternekoch ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands. Und einer der erfolgreichsten: Aktuell belegt sein Berliner Zwei-Sterne-Lokal „Restaurant Tim Raue“ Platz 37 in der Liste der 50 besten Küchen der Welt. In der aktuellen Ausgabe des renommierten Restaurantführer Gault&Millau erreicht er 19,5 von 20 möglichen Punkten, zwei Michelin-Sterne zieren seine Kreuzberger Küche. Einem breiten Publikum wurde Tim Raue auch durch die Erfolgs-Kochshow „Kitchen Impossible“ bekannt, in der er mehrfach gegen den Hamburger „Küchenbullen“ Tim Mälzer antrat. Zudem ist er der einzige deutsche Koch, dem der Steamingsdienst Netflix eine Folge in der Kochdoku „Chef’s Table“ gewidmet hat.

Von Saskia Kirf

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat eine Studie vorgelegt zur Verdoppelung des Öffentlichen Nahverkehrs in Potsdam: Die kostet zwischen 356 und 427 Millionen Euro.

18.05.2019

Baudezernent Bernd Rubelt lehnt weitere Verhandlungen mit dem Berliner Immobilienunternehmen ab, das auf dem Gelände der großteils geräumten Gartensparte Angergrund Wohnungen errichten will: „Ich glaube, die Zeit spielt für uns“, sagte er am Mittwoch im Hauptausschuss.

18.05.2019

Es hat Jahre gedauert, aber es hat sich gelohnt: Die Arbeiten am Sockel des Neuen Palais sind abgeschlossen. Auch die Figuren rund um das Schloss wurden restauriert.

15.05.2019