Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Top-Köche trainieren in der Metropolishalle
Lokales Potsdam Top-Köche trainieren in der Metropolishalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 23.06.2019
Spitzenkoch Ronny Pietzner in der Metropolis-Halle Quelle: Friedrich Bungert
Babelsberg

Im kommenden Februar geht es für die deutschen Top-Köche in Stuttgart ums olympische Gold. Die „Olympiade der Köche“ – die älteste und größte Kochkunstausstellung der Welt, die seit über 100 Jahren mit außergewöhnlichen Menükreationen Foodtrends prägt – wird für die Nationalmannschaft rund um Teammanager Ronny Pietzner somit zum Heimspiel. Doch wie heißt es so schön? Ohne Fleiß kein Preis.

Damit bei der nächsten Koch-Olympiade alles klappt, trainiert Deutschlands Koch-Nationalmannschaft derzeit in der Potsdamer Metropolis-Halle ihre Menüs und Abläufe.

25 Köche sind gerade in der Metropolis-Halle zugange

Und so hat sich die Crème de la Crème der deutschen Team-Profiköche seit Sonnabend in ein Trainingslager begeben. Schauplatz: die Metropolishalle im Filmpark. Bis Dienstag stellen dort etwa 25 Mitglieder der National- und Jugendnationalmannschaft, die aus allen Teilen des Landes angereist sind, ihre Künste unter Beweis.

Starkoch und Teammanager Ronny Pietzner (l.) mit Trainer Paul Emde. Quelle: Friedrich Bungert

Und die können sich sehen lassen: Während das Junior-Team ein Drei-Gänge-Menü für 60 Personen zubereitet, kocht das Senior-Team für 110 Gäste. Die Vorbereitungen begannen am Sonnabend. Am Sonntag wurde in der Metropolishalle unter möglichst realistischen olympischen Wettbewerbsbedingungen serviert.

Nach kurzer Verschnaufpause drehen beide Mannschaften am Dienstag noch mal so richtig den Herd auf: „Sie werden jeweils ihr anspruchsvolles siebengängiges Buffet für je zwölf Gäste präsentieren“, erläutert Pietzner, der aus der Nähe von Potsdam stammt. Die Palette des Gebotenen: von klassisch über extravagant bis experimentell.

Kevin Kuske und Friedhelm Schatz dürfen probeessen

„Kulinarische Inszenierungen der besonderen Art“, stellt Pietzner in Aussicht. Wer die erleben darf? Geladen sind Ehrengäste; darunter Bob-Olympiasieger Kevin Kuske und natürlich Filmpark-Chef Friedhelm Schatz, Hausherr in der Metropolishalle. Pietzner sieht als mögliche Foodtrends von morgen eine stärkere Verwendung von heimischem Fisch und Fleisch und den Einsatz alter Gemüse- sowie Obstsorten.

Das „From Nose to Tail-Prinzip“, also der Verbrauch des ganzen Tieres, etabliert sich laut Pietzner bereits jetzt schon in den Profiküchen – das liege nicht zuletzt daran, dass auch die Jury der „Olympiade der Köche“ auf eine Reduzierung der Lebensmittelverschwendung achtet.

Von Ildiko Röd

Die italienische Wasserball-Nationalmannschaft hat das Vier-Nationen-Turnier „Potsdam International“ in der Brandenburger Landeshauptstadt gewonnen.

23.06.2019

Ein junger Mann ist am frühen Samstagmorgen im Potsdamer Lustgarten mit einem Messer attackiert worden. Er wollte im Streit eines jungen Paars vermitteln. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

26.06.2019

Der Kooperationspartner hat den Vertrag mit der Deutschen Post zu Ende Juni gekündigt – eine Nachfolgelösung steht wenige Tage vor Auslaufen des Vertrages aber noch nicht fest.

26.06.2019