Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Straßenbahn erfasst 18-Jährigen
Lokales Potsdam Straßenbahn erfasst 18-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 14.01.2020
Die Polizei muss klären, warum ein 18-jähriger Potsdamer am Dienstagmorgen in der Berliner Straße von einer Tram erfasst wurde. Quelle: Archiv
Berliner Vorstadt

Noch schnell vor der Bahn über’s Gleis – das ging schief am Dienstagmorgen für einen jungen Potsdamer: Um 7.42 Uhr wollte der 18-Jährige an der stadtauswärtigen Haltestelle Holzmarktstraße noch schnell die Gleise überqueren, als die Bahn anfuhr und ihn erfasste. Er kam laut Polizeieinformationen mit leichten Verletzungen davon, musste aber ins Krankenhaus gebracht werden. Der Zug der Linie 94 stand etwa 20 Minuten. Unter den Fahrgästen kam niemand zu Schaden.

Von maz-online

Der Krieg prägte ihre frühen Jahre, doch über ihre Erlebnisse sprachen viele Trümmerkinder Jahrzehnte lang nicht. Nun hat die Potsdamer Autorin und Verlegerin Barbara Wiesener deren Erinnerungen in einem aufwühlenden Buch gesammelt – auch aus familiärer Betroffenheit.

14.01.2020
Kunstwettbewerb für Potsdam-Golm - Marlene Dietrich soll in den Kreisverkehr

Ein Denkmal für Marlene Dietrich, ein Mammutbaum mit Lichterketten und eine Ehrenpforte sind konkurrierende Ideen für das Wappentier, mit dem der Potsdamer Ortsteil Golm eine Kreisverkehrsinsel schmücken will. Doch auch zum Fischreiher, der im Erstentwurf aus Legosteinen gebaut werden soll, gibt es einen weiteren überraschenden Vorschlag.

14.01.2020

Spätestens Ende März muss das Mitmachmuseum „Extavium“ schließen, wenn es bis dahin keine feste Förderzusage der Stadt gibt. Doch die Stadt hat auch nach Wochen noch nicht einmal die Bücher des Extaviums geprüft.

13.01.2020