Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wasserrohrbruch in Potsdam-West behoben: Zeppelinstraße stadtauswärts noch halbseitig gesperrt
Lokales Potsdam

Trinkwasserrohrbruch in der Zeppelinstraße von Potsdam

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 29.11.2021
Rohrbruch in der Zeppelinstraße
Rohrbruch in der Zeppelinstraße Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Potsdam

Ein Wasserrohrbruch in der Zeppelinstraße hat seit Montagmorgen, stadtauswärts kurz vor der Stormstraße in Potsdam-West, Verkehrsbeeinträchtigungen zur Folge. Nach Angaben der Stadtwerke musste die Straße stadtauswärts in Richtung Werder (Havel) halbseitig gesperrt werden, und das bleibt sie auch noch.

An der Havariestelle gab es nach Einrichtung der Havariebaustelle laut Angaben der Bauarbeiter etwa 7.30 Uhr einen Auffahrunfall. Offenbar hatte ein Fahrer zur Baustelle gesehen und den Verkehr vor sich aus den Augen verloren: Er fuhr auf ein anderes Auto auf. Die Fahrer müssen den Fall unter sich geklärt haben, denn die Polizei wurde nicht hinzu gerufen.

Nach Auskunft von Stadtwerkesprecher Stefan Schulz waren 24 Wohnungen betroffen, denen die reguläre Trinkwasserversorgung gesperrt wurde. Man hatte ein so genanntes Standrohr aufgestellt, bei dem die Anwohner sich Wasser holen konnten. Am Nachmittag konnte man die Betroffenen dann wieder an die reguläre Versorgung anschließen, doch die Wiederherstellung des Geh- und Radweges ist laut Schulz noch für die restliche Woche geplant,

Die mit der Reparatur beauftragte Tiefbaufirma „Gottlieb Tesch“ bekam den Alarm etwa halb sieben Morgens. Gemeldet worden war die Havarie um 5.19 Uhr. Es handelt sich um eine 15 Zentimeter dicke Trinkwasserleitung aus Stahl. Der Geh- und der Radweg wurden mit einem Bagger und einem maschinellen Presslufthammer aufgestemmt.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aufgefallen war der Rohrbruch, weil große Mengen Sand auf der Straße lagen – durch das austretende Wasser aus dem Boden gespült. Es dauerte dann mehrere Stunden, bis man die Bruchstelle fand.

Von Rainer Schüler

29.11.2021
Verwaltung ignoriert Ortsbeirat - Ärger um Baumfällungen am Gutshaus Satzkorn
29.11.2021