Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das große Funkeln: So schön leuchtet Potsdam
Lokales Potsdam Das große Funkeln: So schön leuchtet Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 22.12.2019
Der Chanukka-Leuchter am Landtagsschloss. Quelle: Varvara Smirnova
Potsdam

Das Beginn des jüdischen Lichterfestes haben am Sonntagabend Rabbiner Nachum Presman und Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) das erste Licht am Chanukka-Leuchter vor dem Landtagsschloss entzündet – ein Zeichen für ein aktives jüdisches Leben und ein respektvolles Miteinander. Chanukka endet am Abend des 30. Dezember.

Auch anderswo in der Stadt heißt es in diesen Tagen „Alles ist erleuchtet“. Denn Licht spielt in der Adventszeit eine wichtige Rolle. Ob Weihnachtsmarkt, Vorgarten oder das Hotel „Mercure“ – wir haben ein paar Eindrücke eingefangen.

Bunt oder einfach weiß-gold: Die Lichter in der Landeshauptstadt bringen ein wenig Hoffnung und Freude in die dunkle Jahreszeit.

Übrigens dürfen wir uns nun wieder auf längere Tage freuen. Der kürzeste Tag des Jahres – der 21. Dezember – liegt hinter uns. Nun geht es wieder aufwärts!

Von MAZonline

Mit einem Rekord haben das Oberlinhaus und der SV Babelsberg 03 den vierten Advent gefeiert. Rund 6000 Sänger strömten zum dritten Weihnachtssingen ins Karli. Im Schein eines Kerzenmeers stimmten sie besinnliche Weisen an – und die Nulldrei-Hymne.

22.12.2019

Eine 88-jährige Seniorin ist am Samstagnachmittag in einer Sparkassenfiliale in Drewitz überfallen und beraubt worden. Verdächtigt wird eine Frau aus Finnland. Aufmerksame Zeugen hatten die Frau unmittelbar nach der Tat festgehalten und der Polizei übergeben können.

22.12.2019

Ein 39-jähriger Potsdamer wurde am Freitagabend während eines Konzertes im Alternativen Kulturpalast Archiv in der Leipziger Straße in Potsdam von einem unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Mann war als Türsteher eingesetzt worden. Er wurde in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht.

22.12.2019