Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unbekannter versucht in Potsdam, Pakete abzufangen
Lokales Potsdam

Unbekannter versucht in Potsdam, Pakete abzufangen - jetzt fahndet die Polizei

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 02.03.2021
Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Potsdam

Die Polizei sucht nach einem Mann, der im Mai 2020 versuchte, an betrügerisch bestellte Ware zu gelangen. So war am 6. Mai ein Paketzusteller in Potsdam unterwegs, als ein ihn Unbekannter ansprach. Er wolle für Familienmitglieder, die in verschiedenen Häusern der Kopernikusstraße wohnen, Pakete in Empfang nehmen. Dies lehnte der Postbote ab. An den Hausnummern befanden sich an den Klingelleisten dann tatsächlich die Empfängernamen von Warenlieferungen, allerdings, wie sich später herausstellte, waren die Namen aufgeklebt.

Paketbetrüger Potsdam Quelle: Polizei

In einem Hauseingang hinterließ der Paketbote zunächst zwei Pakete bei einer Nachbarin des angeblichen Bestellers, im zweiten Hausaufgang wurde dem Postboten sofort mitgeteilt, dass ein Mieter mit dem angegebenen Namen dort nicht wohne. Als er dann mit den Paketen wieder zurücklief, sah er den Unbekannten aus dem ersten Haus kommen mit den zwei Paketen, die dort zuvor ausgeliefert wurden. Als der Zusteller die Polizei rief, flüchtete der Mann.

Er wurde beschrieben als etwa 18–25 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Er soll gutes Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion, 0331/5 50 80.

Von MAZonline