Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unfallfahrer flüchtet von der Autobahn
Lokales Potsdam Unfallfahrer flüchtet von der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 03.01.2017
Auf glatter Fahrbahn von der Autobahn in den Graben gerutscht – zwei Unfälle auf der A 115 hielt Polizei in Atem. Quelle: Julian Stähle
Potsdam-Umland

Zwei Unfälle auf der Autobahn 115 hielten am Montagnachmittag die Polizei in Atem: Die Unfälle ereigneten sich unabhängig voneinander gegen 17 Uhr bei Saarmund an der selben Stelle. Zunächst war ein Mercedes aus Berlin ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke gekracht. Zwei Personen verließen das Unfallauto und flüchteten. Das meldeten zwei Zeugen der Polizei. Sie hatten die Insassen davonlaufen sehen. Die Beamten entdeckten am Unfallort Fußspuren in Richtung Langerwisch. Warum die Personen unerlaubt vom Unfallort flüchteten, ist bislang unklar.

Bei dem zweiten Unfall geriet ein Auto aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark ins Schlingern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen schleuderte gegen eine Leitplanke, drehte sich und blieb auf dem Standstreifen stehen.

Glücklicherweise wurden bei den Unfällen nach ersten Erkenntnissen der Polizei keine Personen verletzt. Es entstand allerdings erheblicher Sachschaden. Als Ursache für beide Unfälle wird unangepasste Geschwindigkeit angenommen.

Aus diesem zerstörten Mercedes flüchteten zwei Personen in Richtung Langerwisch. Quelle: Julian Stähle

Ein Abschleppdienst aus der Nähe kümmerte sich um die Bergung der völlig zerstörten Fahrzeuge. Während der Bergungsmaßnahmen mussten teilweise zwei Fahrspuren der A 115 gesperrt werden. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn laut Dienstgruppenleiter Norbert Köhlmann sehr glatt. „ Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn teilweise mit einer Schneeschicht bedeckt und von Eis überzogen“, sagte er. Die Verkehrsteilnehmer sollten in diesen Tagen verstärkt auf die Witterungsbedingungen achten und vor allem bei Stau eine Rettungsgasse bilden, so Köhlmann.

Von MAZ online

Potsdam Bewegende Standbilder in Potsdam - Tanzendes Paar auf der Freundschaftsinsel

Die Landeshauptstadt Potsdam veröffentlichte 2016 einen dreiteiligen bebilderten Katalog von 151 der wichtigsten Skulpturen, die seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Potsdam aufgestellt wurden. MAZ-Autor Lothar Krone stellt einige dieser Kunstwerke vor. Heute: Das Tanzpaar im Rosengarten der Freundschaftsinsel.

03.01.2017

Brackwasser, Gestank, Lärm – die unterirdischen Altglascontainer in Potsdam haben echte Probleme. Die Anlagen kommen weg. Alle. Oberirdisch sei einfach günstiger, heißt es. Vormalige Gestaltungsaspekte der Stadt spielen keine Rolle mehr.

03.01.2017

Nach einer Änderung des Landesschulgesetzes sollen Landkreise mit Schülern in Potsdam einen Beitrag für das Schulinvestitionsprogramm der Landeshauptstadt entrichten. Potsdam bemüht sich bereits seit Jahren darum, weil täglich weit mehr als 1000 Schüler zumeist aus Potsdam-Mittelmark zum Unterricht in die Stadt kommen.

03.01.2017