Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fünf Tipps für das Wochenende in Potsdam
Lokales Potsdam Fünf Tipps für das Wochenende in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 03.06.2019
Es wird so warm am Wochenende, dass sich ein Ausflug ins Strandbad fast aufdrängt. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Sommer kommt – jetzt aber wirklich. Am Wochenende soll es richtig warm werden. In Potsdam könnte die 30-Grad-Marke am Sonntag geknackt werden – mancherorts soll es sogar noch heißer werden.

Beste Bedingungen also, um am Wochenende etwas zu unternehmen. Angebote gibt es jedenfalls genügend. Hier kommen die fünf Tipps zum Wochenende in Potsdam und Umgebung

Aber Achtung: Wegen des Schlösserlaufes kommt es am Sonntagvormittag zu Straßensperrungen und Einschränkungen bei Bus und Bahn.

Kinderfest zum Kindertag

Für Familien: Zum ersten Mal überhaupt gibt es am Sonnabend in der Schiffbauergasse ein zentrales Kinderfest. Auch die Kultureinrichtungen der Stadt machen mit. Das gesamte Programm findet sich auf der Homepage der Stadt. Und zudem haben sich Cafés, die Stadtpolitik und der Volkspark eigene Programme ausgedacht. Einige ausgewählte Highlights von kindergerechten Theaterstücken bis zu Parcour-Workshops hat Ihnen die MAZ hier zusammengestellt.

Samstag in der Schiffbauergasse, von 10 bis 18 Uhr. Fast alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Festival Intersonanzen

Für Musikfans: Noch bis zum 5. Juni läuft im Potsdamer Kunsthaus „sans titre“ und auf dem Potsdamer Platz der Einheit das Festival der Neuen Musik „Intersonanzen“. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 22 Veranstaltungen und Konzerte, ausgerichtet vom Brandenburgischen Verein Neue Musik. Im 30. Jahr des Mauerfalls ist das Schwerpunktthema diesmal „Einheit und Differenz“. Das komplette Programm gibt es hier.

Samstag und Sonntag im Kunsthaus „sans titre“, Französische Straße 18 und auf dem Platz der Einheit. Von 10 bis etwa 22 Uhr.

Spargelfest in Beelitz

Es geht wieder los: Am Wochenende ist Spargelfest in Beelitz. Quelle: Picasa

Für Spargel-Enthusiasten: Wer gerne Spargel isst, ist an diesem Wochenende gut in Beelitz (Potsdam-Mittelmark) aufgehoben: An etwa einhundert verschiedenen Ständen und auf einem Markt in der Altstadt feiert die brandenburgische Stadt ihr Spargelfest. Unternehmen und Bauern aus der Region bieten das beliebte Gemüse an.

Freitag, Samstag und Sonntag in ganz Beelitz. Das ganze Programm gibt es hier – und die Highlights gibt’s hier:

Spargelfest – Auszüge aus dem Programm

Freitag: Das Spargelfest beginnt heute Abend, 19 Uhr, mit einem Eröffnungskonzert unter anderem mit dem Beelitzer Frauenchor im Deutschen Haus.

20 Uhr: Primetime, die Rock- und Pop-Coverband aus Trebbin, tritt auf der Hauptbühne auf. 22 Uhr folgt das Musikerduo „Die Atzen“ und ab 23 Uhr spielen DJ Svenska & Fabian Vallone.

Samstag: 11 Uhr offizielle Eröffnung auf der Hauptbühne durch den Bürgermeister und die Spargelkönigin.

12.15 Uhr Linda Feller, 13.10 Uhr Showküche auf der Bühne, 13.25 Uhr kommen die Wuseltänzer der SG Beelitz.

17.20 Uhr Klaus & Klaus, 20.30 Uhr Sarah Lombardi, ab 22 Uhr DJ Ötzi, 23 Uhr Höhenfeuerwerk

Sonntag: 11 Uhr spielt das Eisenbahner-Blasorchester Potsdam auf der Hauptbühne.

13.30 Uhr Festumzug

15 Uhr Dagmar Frederic, ab 15.50 Uhr Wencke Myhre, 16.35 Uhr folgt der Tanz der Beelitzer Spargelfrauen.

16.45 Wildecker Herzbuben, ab 17.45 Uhr tritt Michelle auf.

Schwimmen im Strandbad

Für Wasserliebhaber: Es wird so warm am Wochenende, dass sich der erste Badeausflug in diesem Jahr fast aufdrängt. Zum Beispiel lässt es sich im Stadtbad Babelsberg in Potsdam wahrlich königlich baden. Wer dort schwimmen geht, hat eine fantastische Aussicht auf den Park Babelsberg oder das Hans-Otto-Theater. Kinder zahlen 2 Euro Eintritt, Erwachsene 4.

Und wer doch mal eine neue Stelle ausprobieren will: Hier hat Ihnen die MAZ die schönsten Badeseen in Brandenburg aufgelistet.

Slackline-Festival im Volkspark

Wacklige Angelegenheit: Wer von Baum zu Baum balancieren will, braucht einen guten Gleichgewichtssinn. Quelle: Christin Schmidt (Archivbild)

Für Balancekünstler: Zwei Bäume, ein zentimeterbreites Band – und fertig ist der Trendsport. Slackline ist ein bisschen wie Seiltanzen, nur nicht in so schwindelerregender Höhe. Meist werden die Bänder nur einen halben Meter über dem Boden gespannt. Wer strauchelt, fällt nicht tief und kann direkt wieder aufsteigen. Am Samstag und Sonntag kommen etliche Slackliner zum Festival des Sports in den Volkspark Potsdam – und bieten ihre Seile Neulingen zum Ausprobieren an.

Samstag und Sonntag, im Volkspark Potsdam am Nomadenland, 13 bis 18 Uhr. Der Parkeintritt kostet 1,50 Euro, ermäßigt 50 Cent.

Von Ansgar Nehls

To Steki ist im Griechischen ein schönes Wort. Man könnte es vielleicht mit Treffpunkt oder auch Stammplatz übersetzen. Das Potenzial zum „Stamm-Griechen“ hat das Lokal auf jeden Fall.

31.05.2019

Ist das knuddelig! Die Potsdamer Schwimmbäder haben Zuwachs bekommen. Ein kleiner Wasserkobold ist das neue Maskottchen der Bäder. Doch das Wesen hat noch keinen Namen. Jetzt sind die Kinder der Stadt gefragt.

03.06.2019

Die neue Stadtverordnetenversammlung soll mehr Mittel für die Fraktionsarbeit erhalten und auf Papier verzichten – über die Themenkreise der Ausschüsse gibt es noch Diskussionsbedarf

03.06.2019