Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Verdächtiger tritt und beleidigt Polizisten
Lokales Potsdam Verdächtiger tritt und beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 25.02.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Waldstadt

Am späten Montagabend hielten Polizisten in der Waldstadt einen Radfahrer an. Der 34-Jährige wurde wegen eines Ermittlungsverfahrens gesucht. Von dem Mann sollten Fotos gemacht und Fingerabdrücke genommen werden. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, suchten die Beamten dessen Wohnung auf, um sich dort den Ausweis zeigen zu lassen.

Beim Betreten der Wohnung fielen den Polizisten Betäubungsmittel auf, die offen in der Wohnung lagen. Plötzlich wurde der 34-Jährige sehr aggressiv und begann einen der Polzisten zu schubsen und zu treten. Weiterhin beleidigte und bedrohte er die Polizeibeamten. Es gelang den Kollegen den Mann mit einfacher körperlicher Gewalt zu überwältigen und schließlich für die noch ausstehenden polizeilichen Maßnahmen zur Polizeiinspektion zu bringen.

Anzeige

Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Beleidigung gefertigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und der 34-Jährige nach Abschluss der Maßnahmen, wegen derer er gesucht wurde, entlassen.

Von MAZonline

25.02.2020
Tier- und Pflanzenwelt Potsdam - Naturkundemuseum: Es geht auch ohne Dinosaurier
25.02.2020
25.02.2020