Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Verlängerung für das Freiland-Kulturzentrum
Lokales Potsdam Verlängerung für das Freiland-Kulturzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 24.08.2018
Blick auf das Freiland-Gelände an der Friedrich-Ebert-Straße. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam/Teltower Vorstadt

Der Pachtvertrag mit dem Jugendkulturzentrum Freiland in Potsdam soll um ein Jahr bis Ende September 2019 verlängert werden. Bis Ende 2018 soll ein „Lösungsvorschlag zur bruchlosen und langfristigen Weiterführung“ des Projekts „am gegenwärtigen Standort“ vorliege, der die Interessen von Nutzern, Stadt und Stadtwerken berücksichtigt. Das hat das Rathaus am Donnerstag mitgeteilt.

Im Juni war bekannt geworden, dass die Stadtwerke den Pachtvertrag mit der Freiland-Betreiberin Cultus UG Ende September auslaufen lassen wollten. Die Stadtverordneten hatten das Rathaus daraufhin mit der dauerhaften Sicherung des 2011 eröffneten Kulturzentrums beauftragt.

Von Volker Oelschläger

In Potsdams Kitas sind jahrelang überhöhte Elternbeiträge gezahlt worden. Monatelang wurde der Missstand überprüft und ein Weg gesucht, ihn zu beenden. Jetzt gibt es acht Lösungsmöglichkeiten; die einfachste heißt: nichts tun. Die teuerste kostet bis zu 25,6 Millionen Euro.

23.08.2018
Potsdam Behindertenarbeit in Potsdam - Der Unbequeme

Kai Toni Okurka (52) engagiert sich in beiden Potsdamer Behindertenbeiräten. Er ist desillusioniert, er ist zornig und geradeheraus. Das passt nicht jedem, egal ob behindert oder nicht.

23.08.2018

Seit fünf Jahren ist Dietmar Woidke bereits Ministerpräsident in Brandenburg. Über Querelen im Kabinett, den Koalitionspartner, der mit einer anderen Partei flirtet, und die Landtagswahl 2019 äußert sich der Sozialdemokrat im MAZ-Interview. Seine Partei will die stärkste politische Kraft im Land bleiben.

26.08.2018