Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht Tatverdächtigen
Lokales Potsdam Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht Tatverdächtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 24.05.2018
Wer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach einem mutmaßlichen Täter. Quelle: Polizei
Potsdam

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Suche nach dem mutmaßlichen Täter einer versuchten Vergewaltigung im März in Potsdam. Die angegriffene 29-jährige Frau ging am 7. März auf dem Weg zu einem Bekannten.

Auf dem Weg dorthin musste sie den Durchgangstunnel im Hans-Marchwitza-Ring durchlaufen. Sie lief von der Hausnummer 19 in dem Durchgang in Richtung der Hausnummer 21. Im Tunnel bemerkte sie plötzlich, wie sie jemand von hinten an den Schultern packte und sie gegen die Tunnelwand drückte.

Frau setzte sich zur Wehr – und konnte sich befreien

Der Mann hielt sie weiterhin mit seiner rechten Hand an der Schulter fest und versuchte mit seiner linken Hand den Reißverschluss ihres Anoraks zu öffnen. Nur dadurch, dass sich die junge Frau stark zur Wehr setzte und dem Mann ihr Knie in dessen Genitalbereich stieß, ließ der Mann von ihr ab. Diesen Moment nutzte die junge Frau und rannte aus dem Tunnel in Richtung der Hausnummer 21 weg. Später verständigte sie die Polizei über den Vorfall.

Ein weiterer Unbekannter, der mit hoher Wahrscheinlichkeit zu dem Angreifer gehörte, stand in unmittelbarer Entfernung und beobachtete das Geschehen.

Wer kann Hinweise geben?

Die Polizei konnte nun mit Unterstützung der Geschädigten ein Phantombild erstellen, mit dessen Hilfe sich die Polizei weitere Erkenntnisse über die Identität des Täters erhofft. Wer kann Angaben machen oder Hinweise geben, die zum Auffinden des Mannes oder dessen Identifizierung führen und die Ermittlungen der Kriminalpolizei weiter voranbringen?

So soll der Mann ausgesehen haben:

Männlich und ca. 1,65 – 1,70 m groß: Er soll eine beigefarbene, französische Mütze, eine dunkle imprägnierte Jacke und eine blaue Jeanshose getragen haben. Er trägt zudem einen spitzen, ungepflegten Kinnbart.

Bitte melden Sie sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer: 0331 55080 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes.

Von MAZ Online

Potsdam Verkehr in Potsdam - Autos, Räder, Wege, Zeiten

Die Zahl der Einwohner und die Größe der Haushalte sind wichtig zur Einschätzung der Mobilität der Menschen. Wir geben einen Überblick zu den Verkehrszahlen in Potsdam.

24.05.2018

Die Freilerner-Aktivistin Angela Schickhoff möchte in Potsdam eine Anlaufstelle rund um selbstbestimmte Bildung schaffen. Dafür sucht sie noch Mitstreiter – und Spenden.

24.05.2018

Kleine Feuerwehrfans kommen heute auf jeden Fall auf ihre Kosten. Auch für innovative Gründer könnte es ein toller Tag werden. Zudem gibt es etwas Neues am Bauzaun der FH und wir sind auf die besten Lehrer aus Potsdam gespannt.

25.05.2018