Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Einbruchsversuch: Zeugin sieht Täter und alarmiert die Polizei
Lokales Potsdam

Versuchter Einbruch Potsdam: Polizei fasst mutmaßlichen Täter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 18.02.2021
S
S Quelle: arborpulchra - stock.adobe.com
Anzeige
Potsdam

Die Polizei konnte am Mittwochnachmittag einen mutmaßlichen Einbrecher schnappen. Ein Zeugenhinweis war entscheidend.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Vorausgegangen war offenbar sein Versuch, in der Glumestraße in ein Wohnhaus einzudringen. Einer Anwohnerin des Mehrfamilienhauses fiel der Mann auf, als er sich an der Haustür zu schaffen machte, und sie sprach ihn an. Unter offensichtlich fadenscheinigen Begründungen flüchtete er.

Zeugin liefert Täterbeschreibung

Die Frau rief die Polizei und gab eine detailreiche Personenbeschreibung ab. So konnten Beamte einen 32-jährigen Verdächtigen nach kurzer Zeit in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Potsdam unweit des Tatorts fassen. Der Mann hatte Einbruchswerkzeug bei sich. Er wurde vorläufig festgenommen, auf Weisung der Staatsanwaltschaft später aber wieder entlassen. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Von MAZonline

18.02.2021
Schäden in Potsdams Welterbe-Parks - Der Sanssouci-Biber ist zurück – mit großem Appetit
18.02.2021
18.02.2021