Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wasserschaden: Potsdamer Innenstadt teilweise ohne Heizung
Lokales Potsdam

Wasserschaden: Potsdamer Innenstadt teilweise ohne Heizung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 08.10.2021
Auch das Schwimmbad blu und das Mercure Hotel waren von der Fernwärmeunterbrechung betroffen.
Auch das Schwimmbad blu und das Mercure Hotel waren von der Fernwärmeunterbrechung betroffen. Quelle: Rainer Schüler, Peter Degener
Anzeige
Potsdam

In der Potsdamer Innenstadt kam es aufgrund eines Wasserschadens am Lustgartenwall zwischen 11 und 13 Uhr zur Fernwärmeunterbrechung. Dies teilten die Potsdamer Stadtwerke auf Twitter mit. Betroffen waren die Leipziger Straße, die Max Planck Straße, die Albert Einstein Straße sowie das Hotel Mercure und das Schwimmbad blu.

Grund des Wasserschadens ist laut eines Sprechers der Stadtwerke „ein Materialfehler in einer Rohrleitung“. Inzwischen sei der Schaden behoben und die betroffenen Gebiete hätten wieder Fernwärme.

Auch das Mercure Hotel und das Schwimmbad blu waren betroffen

Auch die Fernwärme im Schwimmbad blu sei nach Angaben der Stadtwerke und eines Mitarbeiters unterbrochen gewesen. „Das blu hat zwischenzeitlich die Notversorgung genutzt, um weiter am Netz bleiben zu können“, teilt ein Sprecher der Stadtwerke mit. Der Betrieb sei wie gewohnt weiter gegangen.

Auf MAZ-Anfrage teilt der Direktor des Mercure-Hotels mit, dass die Fernwärme seit 11 Uhr unterbrochen gewesen sei. Gravierende Auswirkungen habe das jedoch nicht gehabt. „Inzwischen ist das Problem behoben, wir haben es kaum bemerkt“, sagt Daniel Schmidt. Die Fernwärme sei im Hotel für etwa 20 Minuten ausgefallen.

Von MAZonline