Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Weitere Teilöffnung der Notaufnahme im Bergmann-Klinikum
Lokales Potsdam Weitere Teilöffnung der Notaufnahme im Bergmann-Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 28.05.2020
Die zentrale Notaufnahme im Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in Richtung vollständiger Öffnung der zentralen Notaufnahme: Ab Donnerstag fährt der Rettungsdienst wieder Patienten mit Notfällen aus allen medizinischen Fachbereichen in das Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“. Das Besuchsverbot bleibt hingegen bestehen, wie die Kliniksprecherin Damaris Hunsmann am Donnerstag mitteilte. Auch der selbstständige Gang in die Notaufnahme bleibt verboten.

Zuvor hatte der Rettungsdienst nur Patienten ins Bergmann-Klinikum gebracht, deren Notfälle bestimmten Fachbereichen wie beispielsweise Pneumologie, Kardiologie oder Unfallchirurgie zuzuordnen sind. Diese Begrenzung wurde nun aufgehoben.

Anzeige

Jede Teilöffnung mit Gesundheitsamt abgestimmt

„Trotz Aufhebung der Anordnungen des Gesundheitsamtes orientieren wir uns streng an unserem Schutz-, Hygiene- und Sicherheitskonzept“, erklärte Gerald Ripberger, der Leiter des Krisenstabs des Klinikums. Jede weitere Teilöffnung der Notaufnahme erfolge in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Perspektivisch soll die Notaufnahme wieder zum Normalbetrieb übergehen können.

Alle stationär aufgenommenen Patienten werden laut Bergmann-Klinikum in der zentralen Notaufnahme auf Covid-19 getestet. Bis die Testergebnisse vorliegen, werden die jeweiligen Patienten isoliert.

Ausnahmen beim Besuchsverbot gibt es für Begleitpersonen von Kindern unter 16 Jahren, die stationär aufgenommen werden, sowie für die Besucher von Schwerstkranken und Kindern unter 16 Jahren. Dasselbe gilt für Partner von Schwangeren während der Geburt und im Wochenbett. Alle Besuche müssen zuvor telefonisch abgesprochen werden.

Lesen Sie auch

Von MAZonline

Gebühren für Krippen Horte, Kindergärten - Potsdam schafft einheitliche Kita-Gebühren für Eltern ab
28.05.2020
28.05.2020