Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das sind die weiterführenden Schulen in Potsdam und Umgebung
Lokales Potsdam Das sind die weiterführenden Schulen in Potsdam und Umgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 30.01.2020
Eine junge Lehrerin schreibt an einer Schultafel im Mathematikunterricht einer 8. Klasse Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: dpa
Potsdam

Exakt 1721 Potsdamer Sechstklässler werden am Freitag ihr Halbjahreszeugnis der sechsten Klasse erhalten. Zusammen mit ihrer Leistungsbeurteilung bekommen sie auch die Empfehlung über ihre weitere Schullaufbahn: Was sagen die Lehrer, die das Kind, seine Stärken und Schwächen seit sechs Jahren kennen?

So funktioniert die interaktive Karte

In einer interaktiven Karte hat die MAZ alle weiterführenden Schulen in der Stadt Potsdam und im Umland zusammengetragen. Die Karte bietet einen Überblick über Durchschnittsnoten, Schulprofile, Schülerzahlen und andere Besonderheiten. In der Karte sind die Standorte der Schulen markiert. Mit einem Klick auf den Punkt öffnet sich ein Fenster mit allen ausführlichen Informationen zur jeweiligen Schule. Sie können zudem in der Karte rein- und rauszoomen.

Das Ziel ist immer, die richtige Schule für jedes Kind zu finden. Zur Wahl stehen insgesamt 26 Schulen in Potsdam. Zum einen sind das die drei staatlichen Oberschulen. Sie umfassen die Klassen sieben bis zehn und bieten die erweiterte Berufsbildungsreife sowie die Fachoberschulreife mit und ohne Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe als Abschlüsse an.

Was es für das Abitur braucht

Auch mit einer Oberschul-Empfehlung ist also das Abitur möglich, wenn der Schüler es möchte und nach der zehnten Klasse auf eine der Gesamtschule wechselt.

Die neun öffentlichen und drei privaten Potsdamer Gesamtschulen bieten das Abitur nach 13 Schuljahren an, eine Ausnahme bildet die Voltaireschule, in der das Abitur auch schon nach 12 Jahren abgelegt werden kann – das geht sonst nur an Gymnasien.

Dort lautet das Ziel der Schüler ganz klar Abitur. Für den Besuch eines Gymnasiums –sechs staatliche und vier private gibt es in der Stadt – braucht es zum einen ein Grundschulgutachten mit der entsprechenden Empfehlung. Zudem ist Voraussetzung, in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik die Notensumme von sieben nicht zu übersteigen.

Unterschiedliche Verfahren

„An Oberschulen und Gesamtschulen müssen im Rahmen vorhandener Schulplätze alle Schüler aufgenommen werden“, schreibt das Brandenburger Bildungsministerium zum Übergangsverfahren nach der Grundschule. „Nur wenn mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze vorhanden sind, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden.“ Die Gymnasien hingegen entscheiden allein nach Leistung – es gibt es für jeden Schüler mit Anspruch auf einen Platz auch einen, nur vielleicht nicht immer an der Wunsch-Schule.

Von Saskia Kirf, Louise Otterbein und Johanna Apel

Prof. Dr. Thomas Weinke behandelt am Potsdamer Bergmann-Klinikum das Mädchen, das am Mittwochabend mit dem Verdacht auf das Coronavirus eingeliefert und jetzt negativ getestet wurde. Im MAZ-Interview berichtet der Chefarzt der Infektiologie von seiner unruhigen Nacht und warnt vor Panik.

30.01.2020

Die vermisste Anna-Sophia (15) aus Potsdam ist am Donnerstag wohlbehalten aufgefunden worden. Das gab die Polizeidirektion West bekannt. Nachdem das Mädchen aus einer Jugendeinrichtung in verschwunden war, hatten die Beamten mit einem groß angelegten Aufruf nach der 15_Jährigen gesucht.

30.01.2020

Die Glockenweiß GmbH hat nun auch vom Stadtparlament die Zustimmung als Entwickler des geplanten Kreativquartiers erhalten. Weil die Fläche verkauft wird, anstelle sie in Erbpacht zu vergeben, gab es viele Gegenstimmen – und eine gespaltene Linke.

30.01.2020