Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wer findet Potsdams Prominente?
Lokales Potsdam Wer findet Potsdams Prominente?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 02.07.2018
Ausschnitt vom Potsdam-Wimmelbild von Jörg Hafemeister. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

1025 Jahre Potsdam – das Stadtjubiläum „Tausend Jahre und ein Vierteljahrhundert“ feiern die MAZ und Karikaturist Jörg Hafemeister mit einem Wimmelbild. Ab 8. Juli – dem Tag der offiziellen Party zum Stadtgeburtstag – kann man sich die großformatigen Stadtkonterfeis an die Wand hängen. Auf dem Poster haben sich auch Potsdamer Prominente versteckt.

Wimmelbild

Zum Vergrößern/ Download, hier klicken:

Wen erkennen Sie auf dem Bild?

Ihre Antwort können Sie uns auf der Facebookseite oder per Mail an potsdam-stadt@maz-online.de zukommen lassen.

So kommen Sie an das Poster

Das Wimmelbild-Poster wurde in limitierter MAZ-Edition mit 1025 Exemplaren aufgelegt.

Der Preis für Abonnenten beträgt 9,90 Euro; Nichtabonnenten 14,90 Euro. Verkauft werden die Poster im Media Store der MAZ in der Friedrich-Ebert-Straße (nahe Nauener Tor), in der Ticketeria im Stern-Center und in der MAZ-Pyramide in der Friedrich-Engels-Straße. Versand erfolgt auf Anfrage (zzgl. Verpackung und Versandkosten). Start für den Verkauf ist am MAZ-Stand auf dem Stadtfest am 8. Juli mit Signierstunde. 25 Exemplare werden unter den Teilnehmern der Umfrage www.maz-online.de/1025 verlost.

 

Jörg Hafemeister hat Promis in dem Poster versteckt. Wen entdecken Sie? Schreiben Sie uns an potsdam-stadt@maz-online.de oder kommentieren Sie bei Facebook. Unter den Einsendern verlosen wir ein Poster.

Von MAZonline

Pünktlich zum Stadtjubiläum hat MAZ-Karikaturist Jörg Hafemeister ein ganz besonderes Wimmelbild geschaffen. Voll mit Potsdamer Promis und Wahrzeichen. Allerdings ist die Auflage streng auf 1025 Exemplare limitiert.

02.07.2018

Kinder und Jugendliche sollen ab Januar 2019 kostenlos auf das Buga-Gelände kommen. Die Stadt ist aus Kostengründen gegen eine generelle Öffnung. Die Linken fordern eine Bürgerbefragung.

02.07.2018

Bis zu 750 Strohballen brannten am Sonntag zwischen Golm und Geltow. Die Feuerwehren aus Potsdam und Potsdam Mittelmark kämpften fast zwölf Stunden gegen die Flammen. In der Nacht zu Montag flammte der Brand erneut auf.

02.07.2018