Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Alles neu bei Edeka
Lokales Potsdam Alles neu bei Edeka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.10.2018
Marktleiter Rocco Klausner (46) gefällt der Markt. Viel Holz und helle Farben sollen die Kunden ansprechen. Quelle: Saskia Kirf
Potsdam

Nach knapp vier Wochen Umbauphase hat der Edeka-Supermarkt in der Brandenburger Straße am Donnerstag Wiedereröffnung gefeiert. Auf 800 Quadratmetern kann nun in der Innenstadt wieder eingekauft werden, ein niedriger einstelliger Millionenbetrag ist in die Arbeiten geflossen. „Es ist wirklich alles anders“, sagt der Marktleiter Rocco Klausner (46). Statt der schrägen, oft unnötig komplizierten Kühlregale finden sich nun die Produkte in schnurgeraden Verkaufsflächen. Helles Holz, royalblaue Wände und Altberliner Fliesen geben einen neuen Look. „Wir sehen uns an diesem Standort besonderen Herausforderungen gegenüber, denen wir gerecht werden wollen“, sagt Klausner.

Ein Laden für die Laufkundschaft

So hat der Markt praktisch keine Lagerfläche, lediglich für Leergut und Paletten steht etwas Raum bereit. „Wir werden an fünf Tagen in der Woche beliefert und die Ware kommt direkt in die Regale“, sagt Rocco Klausner. Wenn etwas nicht mehr im Laden steht, ist es auch im Hintergrund nicht mehr vorrätig. Rund 25.000 Kunden kommen jede Woche in den Markt, mehr als 20.000 Produkte sind im Sortiment. Doch der klassische Wocheneinkauf wird in der Brandenburger Straße nur selten erledigt, denn es gibt keine Parkplätze. Die meisten Kunden seien ohnehin Schüler, Touristen und die Menschen, die in der Stadt arbeiten.

„Laufkundschaft“, fasst der Marktleiter zusammen. „Man kauft bei uns eher eine Flache Wasser und ein paar Brötchen.“ Mit selbst produzierten Snacks will er diese Kundschaft zu sich locken.

Waltraud Schütze braucht kein Fertig-Essen. Die 80-Jährige wohnt in der City, sie ist Stammkundin im Broadway-Markt und kocht am liebsten selbst. Radieschen, Blumenkohl und Kaffee hat sie gekauft. „Der alltägliche Bedarf eben“, sagt sie. „Ich finde, der Umbau ist gelungen, es ist jetzt alles viel strukturierter.“

Von Saskia Kirf

Potsdamer können mit fast einem Euro geringerem Grundbetrag für die Abfallentsorgung rechnen. Zudem sieht die neue Satzung ein Verbot von kompostierbaren Kunststoffbeuteln im Biomüll vor.

25.10.2018

Droht dem Norden von Potsdam ein Verkehrs-Gau? Kritiker befürchten massive Probleme, wenn sich ab 2025 Autos und Straßenbahn die Fahrbahn auf der Nedlitzer Nordbrücke teilen sollen. Auch am geplanten Quartier gab es massive Kritik.

26.10.2018
Potsdam Potsdamerin im Japan-Fieber - Manga-Fan nimmt Japan-Studien auf

Potsdams größter Manga-Fan hat sich an der Universität eingeschrieben. Dafür verlässt Sigrid Meesmann ihre künstlerischen Pfade und geht in die Wissenschaft.

25.10.2018