Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Wo es sich ab Montag staut
Lokales Potsdam Wo es sich ab Montag staut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 28.01.2018
Morgenstimmung in Potsdam – der Verkehr auf der Breiten Straße ist dicht. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Anstellen und umfahren heißt es für Autofahrer auch in dieser Woche. Zum Beispiel in der Templiner Straße. Sie ist noch immer für die Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Zurzeit erfolgen die Arbeiten im Bereich zwischen Ortseingang Potsdam und Kabelfirma sowie am Radweg zwischen Forsthaus und Caputh. Eine Umleitung für Kraftfahrzeuge ist über Caputh, Michendorfer Chaussee ausgewiesen. Fußgänger und Radfahrer können innerhalb der gesamten Bauzeit weiterhin die Templiner Straße nutzen – eine gesicherte Führung wird jederzeit gewährleistet.

Für umfangreiche Arbeiten an Hausanschlüssen wird die Pestalozzistraße zwischen Heideweg und Kopernikusstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße ausgewiesen.

Für die Herstellung von Hausanschlüssen ist die Nebenfahrbahn der Berliner Straße in Höhe Schiffbauergasse voll gesperrt.

Aktuelle Informationen zur Verkehrssituation finden Sie außerdem auf www.mobil-potsdam.de

Von MAZonline

Am Samstagmorgen wurde in Potsdam eine 78-Jährige ausgeraubt. Dabei entwendete ein Täter ihre Handtasche, verletzt wurde die Frau nicht. Die Polizei bittet nun um Hinweise bei der Suche des Tatverdächtigen.

28.01.2018

Am Freitagabend kam es in Potsdam zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Radfahrer. Der Radler wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus. Zum Unfallzeitpunkt trug der Radfahrer keinen Schutzhelm.

28.01.2018

Der Brandenburger Landtag in Potsdam wird diese Woche erstmals über den Nachtragshaushalt für das laufende Jahr diskutieren. Das zusätzliche Geld soll für eine bessere Bezahlung des öffentlichen Dienstes, verstärkte Investitionen und für die Kommunen ausgegeben werden. Die AfD wird derweil einen Antrag zur „deutschen Leitkultur“ einbringen.

30.03.2018