Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Woidke: Nächtlicher Unfall mit Dienstwagen
Lokales Potsdam Woidke: Nächtlicher Unfall mit Dienstwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 21.02.2018
Ist mit einem Schrecken davongekommen: Ministerpräsident Dietmar Woidke. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat einen Autounfall mit seinem Dienstwagen in Potsdam unverletzt überstanden. Am Fahrzeug entstand am Mittwochabend Sachschaden, wie der Sprecher des Brandenburger Polizeipräsidiums, Torsten Herbst, am Donnerstag sagte.

Nach Polizeiinformationen ist das Dienstfahrzeug gegen 22.45 Uhr beim Abbiegen von der Kurfürstenstraße in die Hans-Thoma-Straße nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Zaun geprallt war.

Anzeige

Wie Regierungssprecher Florian Engels am Donnerstagmorgen mitteilte, ereignete sich der Unfall aufgrund eines Schwächeanfalls des Fahrers. Der Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Ministerpräsident habe auf dem Rücksitz gesessen. Er war nach dem Unfall bester Gesundheit, wurde aber sicherheitshalber im Krankenhaus untersucht.

Das Behördenfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Ministerpräsident konnte durch ein Begleitfahrzeug zeitnah zu seinem planmäßigen Ziel weiter gefahren werden.

Von MAZonline/dpa

Potsdam Einbürgerungsfeier in Potsdam - In Potsdam daheim, in der Welt zu Hause
11.05.2017
Potsdam Neuer Manager im Sterncenter Potsdam - Stabwechsel im Shoppingparadies
11.05.2017