Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zwei Schlägereien am Sonntag
Lokales Potsdam Zwei Schlägereien am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 18.06.2018
Rückte am Sonntag in Potsdam gleich wegen zwei heftiger Schlägereien aus: die Polizei. Quelle: dpa (Symbolbild)
Potsdam

Ein 18-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und geschlagen worden. Als er mit zwei weiteren Begleitern gegen 1.20 Uhr zu Fuß den Birnenweg passierte, kam ihnen eine größere Gruppe entgegen.

Aus dieser Gruppe heraus soll der junge Mann angesprochen und nach Geld gefragt worden sein, berichtet die Polizei. Unvermittelt sei er dann von mehreren Personen umstellt und geschlagen worden. Er erlitt Schmerzen im Gesicht, lehnte es aber ab ärztlich versorgt zu werden.

Die Polizei konnte im Anschluss mehrere verdächtige Jugendliche aufgreifen. Insgesamt wurden die Personalien von 13 Jugendlichen aufgenommen. Ein 16-Jähriger leistete dabei Widerstand und versuchte zu flüchten. Die Polizisten konnten ihn festhalten.

Flaschen fliegen: heftige Kneipenschlägerei

Am Sonntagabend kam es außerdem zu einer heftigen Kneipenschlägerei in der Konrad-Wolf-Allee. Dabei sollen sich gegen 20.15 Uhr vor einer Lokalität mehrere Menschen geschlagen haben – auch Flaschen seien geflogen, heißt es.

Als die Polizei eintraf, stellte sich heraus, dass ein Mann eine Auseinandersetzung drinnen begonnen haben soll, die sich dann nach draußen verlagerte. Dort habe der 30-Jährige Gläser zerworfen und einen Stuhl gegen die Tür geworfen.

Mit einer zerschlagenen Bierflasche soll er dann auf den 28-Jährigen zugegangen sein, den er bereits zuvor verbal angegriffen hatte. Ein Zeuge sei dem 28-Järhige zu Hilfe gekommen, wurde jedoch auch von dem Mann getreten. Beide Angegriffenen wehrten sich gegen den Mann, der anschließend flüchtete. Er wurde später an seiner Anschrift angetroffen. Er wies Verletzungen auf und musste durch Rettungskräfte zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Dass es zu wenig Personal gibt und einen zeitweise hohen Krankenstand, ist nicht nur beim Verkehrsbetrieb problematisch, aber hier besonders spürbar: Die Kunden müssen es büßen.

21.06.2018

Wie aus Fremden Freunde werden und was man selbst dazu beitragen kann, ist heute Abend in einem stadtbekannten Café zu erfahren. Oder an all den Orten, an denen man gemeinsam Fußball schauen kann. Und auch dort, wo es um die Gesundheit geht.

18.06.2018

Für einen kurzen Moment war ein Autofahrer unaufmerksam, so übersah er ein defektes Auto auf dem Standstreifen. Der 32-Jährige Fahrer fuhr dem parkenden Wagen ins Heck und überschlug sich.

17.06.2018