Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Zweiter Anlauf für Badestelle in Potsdam West
Lokales Potsdam Zweiter Anlauf für Badestelle in Potsdam West
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 07.06.2016
Hier will die CDU ein Strandbad bauen lassen.
Hier will die CDU ein Strandbad bauen lassen. Quelle: Fotos: Gartenschläger
Anzeige
Potsdam West

Planschen im Templiner See: Die CDU will einen neuen Anlauf starten, um am Sportpark Luftschiffhafen in Potsdam West ein Strandbad einzurichten. Ein entsprechender Prüfantrag soll bei der Stadtverwaltung eingereicht werden, sagte der Vorsitzende des Stadtbezirksverbands Potsdam West/Brandenburger Vorstadt, Wieland Niekisch nach einem Ortstermin am Montagabend. „Für die vielen Familien mit Kindern im Stadtteil wäre ein Bad vor der Haustüre toll“, so Niekisch. Bei einer Umfrage der CDU beim Stadtteilfest auf dem Rudolf-Tschäpe-Platz hatten sich 80 Prozent der Befragten für eine bewachte Badestelle nach Vorbild des Babelsberger Strandbades ausgesprochen. Auch unter den Vorschlägen für den Bürgerhaushalt findet sich das Strandbad.

2013 scheiterte die Idee

In den 1920er-Jahren gab es in Potsdam West bereits ein Bad mit Badewiesen und Sprungturm. Die in Frage kommende Fläche sei als Sonderbaufläche mit hohem Grünanteil ausgewiesen, so der stellvertretende CDU-Stadtbezirksvorsitzende Werner Pahnhenrich. Es gebe keinen Hinderungsgrund, dort wieder ein Strandbad einzurichten. Die CDU hatte bereits 2013 einen Versuch gestartet, das historische Strandbad zu reaktivieren.

Von Marion Kaufmann

Potsdam Veraltete Hausanschlüsse in Potsdam - Stadt wusste von Blei im Trinkwasser
08.06.2016
Potsdam Jugendtreff „Club 91“ - Zweite Wohnzimmer der Teenies
07.06.2016
Potsdam Polizeibericht für Potsdam vom 7. Juni - EM-Fanshirt geklaut und festgenommen
07.06.2016