Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
4°/ -1° Schneefall
Lokales Potsdam
Top-Themen:
Jörn-Michael Westphal (l.) und Bert Nicke leiten die Pro Potsdam. Eines der größten Bauprojekte läuft am ehemaligen Tramdepot in der Heinrich-Mann-Allee.

Der städtische Immobilienkonzern Pro Potsdam muss immer mehr Projekte stemmen. Doch es gibt zwei wachsende Risiken: die Entwicklung der Baukosten und ein Mangel an Bauingenieuren.

17:20 Uhr
Anzeige

Die Corona-Lage in Potsdam

Magdolna Grasnick wurde 1990 Potsdams erste Ausländerbeauftragte, jetzt geht sie in den Ruhestand. Sie kann auf viele Erfolge zurückblicken – ist aber auch mit einigen Dingen nicht zufrieden.

16:56 Uhr

Der Weg zur Anzeige in der MAZ ist unkompliziert: Ob telefonisch oder vor Ort, hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen aufgeben können - alle Kontaktdaten und Ansprechpartner auf einen Blick!

Auf dem Brauhausberg in Potsdam hat es am Mittwochvormittag kräftig gekracht: Zwei Autos kollidierten, der Sachschaden ist hoch. Nur verletzt wurde zum Glück niemand.

16:13 Uhr

Im neuen Potsdamer Restaurant Tamada feiert Natia Shavishvili die Vielfalt der georgischen Küche. In die Gastronomie kam die Wirtin nach dem Tod ihres Mannes – nun konnte sie sich den Traum des eigenen Restaurants in der Stadt erfüllen.

12:06 Uhr

Der Deutsche Wetterdienst hat am Donnerstagmorgen ein Sturmwarnung für Potsdam und das Umland herausgegeben. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Der Bus- und Straßenbahnverkehr war zeitweise eingeschränkt.

11:08 Uhr
Anzeige

In Potsdam steht ein Lastwagen zum Entladen halb auf dem Gehweg – niemand kommt mehr durch die Straße. Doch das Ordnungsamt sieht darin keinen Parkverstoß. Dabei liegen Beweise vor.

08:39 Uhr

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Die Corona-Krise macht auch nicht vor dem Hans-Otto-Theater halt, die ProPotsdam gibt heute über Investitionen und kommende Projekte Auskunft und im Thalia-Kino liegt der Fokus auf dem kleinsten Ortsteil Potsdams.

09:46 Uhr

Gremium bejaht mehrheitlich eine dichtere Bebauung – doch Neu Fahrlands Ortsvorsteherin Carmen Klockow (Bürgerbündnis) gibt Kontra

19.01.2022

Im Mai 2020 hat Tim Steckel mit Hans-Ulrich Schmidt die Geschäftsführung des Bergmann-Klinikums übernommen. Überschattet war seine Dienstzeit von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Nun verlässt er nach 14 Jahren das Klinikum.

19.01.2022

Das Kunstmuseum „Das Minsk“ am Brauhausberg wird kein Ort des Kontaktes nach Belarus und in die Hauptstadt Minsk. Die SPD im Potsdamer Rathaus wollte den Oberbürgermeister mit Gesprächen dazu beauftragen. Doch schon vorher kam eine Absage vom Museum und der Hasso-Plattner-Stiftung.

19.01.2022

Meistgelesen in Potsdam

Wanderungen rund um Potsdam

mazubi digital

Ausbildungsberufe aus deiner Region

Mehr erfahren

Ein Mensch bricht leblos zusammen – bis der Rettungsdienst eintrifft, können wertvolle Minuten vergehen. Hier setzt die Katretter-App an, die seit sechs Monaten auch in Potsdam genutzt wird. Das erste Fazit ist positiv. Allerdings hat sich ein Drittel der registrierten Helfer nicht mehr zurückgemeldet.

17.01.2022

Alte Post in Potsdam-Babelsberg - Erste Mieter im Oberholz-Kreativquartier in Babelsberg

Das Coworking-Café in der Schalterhalle der alten Post am S-Bahnhof Babelsberg soll nach zweijähriger Verzögerung im März, spätestens im April eröffnet werden. Erste Büros sind bereits im November bezogen worden. Die inserierte Monatsmiete liegt bei 100 Euro pro Quadratmeter – Filterkaffee und Tee sind inklusive.

17.01.2022

Die Biosphäre im Volkspark Potsdam ist in die Jahre gekommen. Nicht nur baulich ist eine Überholung vonnöten, auch das Konzept für die Ex-Buga-Hall soll aufgemöbelt werden. Das von der Stadt vorgelegte Konzept gefällt nicht jedem.

17.01.2022

Blick von der Nikolaikirche - Live-Webcam: So verändert sich Potsdams Mitte

Am Platz der ehemaligen Fachhochschule am Alten Markt in Potsdam werden derzeit Straßenzüge im Stil der historischen Innenstadt aufgebaut, neue Gebäude in (teils) altem Gewand entstehen. Das neue alte Potsdam wächst in die Höhe. Mit der MAZ-Webcam live beobachten.

04.05.2020

Nach langem Streit wird nun der Turm der Garnisonkirche in Potsdam wiederaufgebaut: Der Weg dorthin war geprägt von langen Debatten und großen Protesten. In unserer Multimedia-Story erklären wir die Geschichte der Kirche, zeigen spektakuläre Aufnahmen und Videos – und erklären die Kontroverse um die Kirche.

28.10.2017
Das große Immobilien-Spezial der MAZ

Bauen und Wohnen in Brandenburg

Mehr erfahren
Anzeige
30 Jahre nach der Wende

Potsdam ganz nah – das Projekt

Mehr erfahren

Wieviel Geld fließt im Amateurfußball? Eine breit angelegte Umfrage erlaubt jetzt erstmals eine gut begründete Schätzung. Die Ergebnisse zeigen: Für kurzfristigen Erfolg setzen viele Klubs ihre Existenz aufs Spiel. Auch Funktionären und Spielern drohen Geld- und Haftstrafen.
Nach Tatjana Bokan holt der Volleyball-Bundesligist auch noch die ebenfalls sehr erfahrene Italienerin. Damit sind die beiden kurzfristig frei gewordenen Kaderplätze gefüllt.
Regionalliga Nordost: Der langjährige Keeper der Filmstädter wird künftig die Torhüter der ersten Mannschaft betreuen, nachdem er im Sommer seine Karriere beendet hatte.
Anzeige
Regionalliga Nordost: Der gebürtige Rathenower, der bei Chemie Premnitz mit dem Fußball begann, hat sich mit seinen 29 Jahren schnell als Führungsspieler bei den Sachsen etabliert.
In der A-Staffel der 3. Handball-Liga sorgte der 1. VfL für deutliche Verhältnisse im Duell mit seinem ärgsten Verfolger. Trainer Bob Hanning war zufrieden - auch darüber, sich nicht verzockt zu haben.
Brandenburgligist gewinnt mit sehr junger Truppe das erste Testspiel gegen Landesligist Eintracht Alt Ruppin mit 3:1

Zahlreiche Unternehmen sind auf der Suche nach Auszubildenden - Informieren Sie sich hier.

Die traurigen Ereignisse haben hier ihren Platz, damit Sie wissen, wann Sie ein tröstliches Wort sprechen sollten oder wann eine Beerdigung stattfindet. MAZtrauer.de

Übersichtlich nach Branchen sortiert, können Sie sich im Online-Stellenmarkt der MAZ auf die Suche nach einem neuen Job machen.

1
/
1
„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Redaktionsleiterin: Anna Sprockhoff
Stellvertreter: Alexander Engels
Friedrich-Engels-Straße 24
14473 Potsdam
Telefon: (0331) 2840 280
potsdam-stadt@MAZ-online.de

Die Geschichte Potsdams

Am 3.  Juli 993 wurde Potsdam zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Diese Ansiedlung wird im Bereich der zerstörten Heilig-Geist-Kirche vermutet. Neben der älteren slawischen Siedlung entstand eine Burganlage. Die Bedeutung Potsdams beruhte auf der Beherrschung des Havel-Übergangs. Im Jahre 1536 verwüstete ein verheerender Brand große Teile der Stadt. Aus dem Wiederaufbau ergab sich eine flächenmäßige Vergrößerung: 1573 zählte Potsdam 192 Häuser. Der Dreißigjährige Krieg zerstörte die Stadt erneut. 1660 lebten in Potsdam nur noch 50 steuerfähige Hausbesitzer.

1640 übernahm Kurfürst Friedrich Wilhelm die Regierung von Brandenburg. Er wählte Potsdam zu seiner zweiten Residenz neben Berlin. Kurz darauf wurde mit dem Bau des repräsentativen Stadtschlosses am Alten Markt begonnen. Durch Erlass des „Ediktes von Potsdam“ gab der Große Kurfürst 1685 den aus Frankreich vertriebenen Hugenotten in der Mark Brandenburg eine neue Heimat. Seinen Ausbau zur Garnisonstadt verdankt Potsdam dem preußischen König Friedrich Wilhelm I., der als Soldatenkönig in die Geschichte Preußens einging. Zwischen 1721 und 1735 entstanden die Nikolai-, die Heilig-Geist- und die Garnisonkirche. Die Kirchtürme bestimmten fortan die Silhouette der Stadt.

Friedrich II. verwandelte Potsdam in eine repräsentative Residenzstadt. Die Schöpfungen seiner Zeit bestimmen noch heute das Bild und den Charakter der Stadt. 1744 wurde mit den Ausbauarbeiten im Stadtschloss und 1745 mit dem Bau von Schloss Sanssouci begonnen. Der 21. März 1933 ging als der unheilvolle „Tag von Potsdam“ in die deutsche Geschichte ein. Nach dem Reichstagsbrand in Berlin nutzte Hitler die Eröffnungsfeier des neu gewählten Reichstages für eine Propagandabotschaft. Am 14. April 1945 ist Potsdam das Ziel des letzten großen Bombenangriffs der alliierten Streitkräfte auf eine deutsche Stadt im Zweiten Weltkrieg. Große Teile der historischen Innenstadt werden zerstört.

Am 8. Mai 1945 war der Zweite Weltkrieg offiziell beendet, und Potsdam stand im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit: Im Schloss Cecilienhof fand vom 17. Juli bis 2. August die Potsdamer Konferenz der Siegermächte der Anti-Hitler-Koalition statt. Truman, Stalin und Churchill, später Attlee, besiegelten das Potsdamer Abkommen und beschlossen damit die europäische Nachkriegsordnung und das Schicksal Deutschlands. Nach der Wende dauerte es eine Weile, aber dann entwickelte sich Potsdam zu einer prosperierenden Stadt. Heute zählt Potsdam wieder über 182.000 Einwohner.