Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz 2019 erneut „Offene Gärten“ in der Prignitz
Lokales Prignitz 2019 erneut „Offene Gärten“ in der Prignitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 26.11.2018
Blütenpracht an einer Hauswand.
Blütenpracht an einer Hauswand. Quelle: Veranstalter
Anzeige
Rühstädt

Auch im nächsten Jahr findet in der Prignitz wieder die Aktion „Offene Gärten“ statt. Gleich an drei Terminen können Gartenbesitzer Besucher empfangen: am 5. Mai, 16. Juni und 8. September. Wer seinen Garten präsentieren möchte, sollte sich für mindestens einen Termin bis zum 5. Dezember bei der Verwaltung des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe anmelden.

Die einen mögen es geradlinig und geordnet, andere verlieren ihr Herz an geschwungene Formen oder lieben es wild. Die Prignitzer Gartenlandschaft ist vielfältig: Ob traditioneller Bauerngarten, Streuobstwiese, Kräutergarten, Natur- oder japanischer Garten – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Für Gartenliebhaber ist es oft ein besonderes Erlebnis, andere Menschen in ihr Reich einzuladen. Manche bieten eine Führung an, andere Kaffee und Kuchen oder eine Lesung. Die Kreativität beschränkt sich oft nicht nur auf den Garten.

Länderübergreifende Aktion

2019 findet die Aktion länderübergreifend in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern statt und die Gärten werden in allen Regionen mit einer neuen Broschüre mit vielen Fotos beworben. Bei ihrem letzten Treffen im Herbst berieten die Prignitzer Gärtner dazu im Wrangeliner Garten.

Die „Offenen Gärten“ werden in der Prignitz bereits zum 11. Mal vom Tourismusverband Prignitz, den Gärtnern und der Verwaltung im Biosphärenreservat organisiert. Über 80 Gartenbesitzer haben bisher teilgenommen.

Anmeldungen nimmt Martina Grade entgegen: Telefon: 038791/9 80-17 oder per E-Mail: martina.grade@lfu.brandenburg.de

Von MAZonline

Prignitz Die Ausgehtipps für die Prignitz - Countrykonzert, Lesenacht und Lichterabend
23.11.2018
25.11.2018