Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz 34-Jähriger rast auf Vater und Sohn zu
Lokales Prignitz 34-Jähriger rast auf Vater und Sohn zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 16.11.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Perleberg

Ein 34-jähriger Mann und sein Sohn sind am Mittwochmorgen in Perleberg von einem 28-Jährigen fast umgefahren worden. Der Jüngere kam mit seinem BMW auf den Vater und dessen Jungen zugerast, als beide gerade zum Kindergarten gehen wollte und bremste in letzter Sekunde ab.

Zuvor waren die beiden Männer bereits aneinandergeraten. Der 34-Jährige stand am Morgen mit einem Bekannten auf einem Balkon eines Hauses in der Thomas-Müntzer-Straße und sah, wie der Fahrer des BMW mit sehr lauter Musik angefahren kam, seinen Wagen anhielt, ausstieg und neben dem Fahrzeug getanzt hat. Daraufhin ging der 34-Jährige zu dem Mann und äußerte darüber seinen Unmut. Der 28-Jährige fuhr dann davon.

Anzeige

Der 28-Jährige hatte 1,78 Promille intus

Als der 34-Jährige dann seinen Sohn zum Kindergarten bringen wollte, kam der 28-Jährige um die Ecke gefahren. Kurz vor den Beiden kam der BMW zum Stehen. Der 34-Jährige konnte sich nach eigenen Angaben gerade noch auf der Motorhaube abstützen, um nicht hinzufallen. Der BMW-Fahrer wurde später von Polizisten in der Nähe entdeckt und einem Atemalkoholtest unterzogen. Er pustete einen Wert von 1,78 Promille. Da er angab, erst nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben, wurden zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurden sichergestellt.

Von MAZonline