Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Mann fährt betrunken auf Gleise – Güterzug kann nicht rechtzeitig bremsen
Lokales Prignitz Mann fährt betrunken auf Gleise – Güterzug kann nicht rechtzeitig bremsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 07.07.2019
Quelle: dpa
Karstädt

Mit seinem Audi ist ein 43-Jähriger am Sonnabendabend in Karstädt auf den Schienen gelandet und dort mit einem Güterzug zusammengestoßen. Der Mann hatte 2,02 Promille Alkohol intus, verletzte sich bei dem Unfall aber nicht.

Der Audi-Fahrer war gegen 21.05 Uhr die Straße des Friedens in Richtung Bahngleise gefahren und erkannte den Fahrbahnverlauf nicht. Er fuhr geradeaus in Richtung des ehemaligen Bahnüberganges. Dort hob das Auto ab, schleuderte über die Durchfahrtssperre und landete auf den Schienen auf Gleis 1.

Zug konnte wenig später weiterfahren

Ein herannahender Güterzug konnte trotz Gefahrenbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 21 000 Euro.

Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Zudem erhielt er eine Strafanzeige durch die Polizei. Der Zugverkehr war auf zwei Gleisen gesperrt. Der leicht beschädigte Zug konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen.

Von MAZ-online

Ein Brand in einer Biogasanlage in Kehrberg hat am Donnerstagmorgen großen Schaden angerichtet. Es hat dort offenbar eine Verpuffung gegeben.

04.07.2019

Sie war in ihrem Garten, als eine Groß Pankowerin zwei Frauen von ihrem Haus wegrennen sah. Ihr schwante nichts gute und sie sollte recht behalten.

03.07.2019

Ein Ehepaar aus Niedersachsen ist am Sonntag auf der Elbe bei Lenzen gekentert. Eine kräftige Windböe hatte das Boot erfasst.

01.07.2019